Paris aus der Metro gesehen

In dieser Serie bewerten wir Fotos nach verschiedenen nachvollziehbaren Kriterien. Auch Du kannst Deine Fotos kostenlos bewerten lassen. Sende uns Dein Bild einfach per Upload zu und mit etwas Glück bist Du dabei.

0

Wir sehen ein auf den allerersten Blick schönes Urlaubsfoto aus Paris, der Eiffelturm und die Seine sind gleich zu erkennen. Aber was ist das andere da? Unsere Bildbewertung:

Paris Eiffelturm Metro Bildbewertung
Ein Hüftschuss ohne jede Bildgestaltung

Paris ist immer eine Reise wert, oder wie war das

Die Boote auf der Seine mögen einladend auf den Fotografen gewirkt haben, wenngleich ich ihn in diesem Fall lieber Knipser nennen möchte. Das Bild wurde zur Bildgentur Pixabay geladen und wurde dort mehrfach abgelehnt. Sicher fragt sich der Einreicher nun, warum sein “schönes Urlaubsfoto” es nicht zu weiteren Ehren geschafft hat.

Motiv und Bildgestaltung:

Die Motive Eiffelturm und die Seine wurden schon millionenfach in Paris fotografiert, sodass es hier keine neuen Einsichten geben dürfte. Aber als Pflichtprogramm für Paris-Besucher gehört das Motiv scheinbar einfach dazu. Aber was sehe ich da ? Einen Schatten? Einen Reflex?

Richtig, es ist ein Reflex einer Fensterscheibe, und zwar eines Zuges oder der Pariser Metro. Die Scheiben spiegeln sich dabei noch schön über die ganze Breite des Bildes und ruinieren es so. Dabei weiß jeder Webdigital Leser, dass man diese Reflexe leicht vermeiden kann, indem man nur nahe genug a die Scheibe ran geht. Aber der Rest ist leider genau so lieblos gemacht, sehen wir weiter.

Bildausschnitt und Format:

Der Eiffelturm ist oben abgeschnitten. Jeder weiß, dass Türme hoch sind und daher auch im gleichnamigen Hochformat fotografiert werden. Nur absolute Anfänger machen Bilder immer im Querformat, ohne einen Gedanken ans Format zu verschwenden. Das gilt nicht nur in Paris, sondern auf der ganzen Welt.

Belichtung und Schärfe:

Die Schärfe reicht von dem Reflexen in der Scheibe bis zum Horizont, das deutet auf eine Vollautomatik ohne EIngriff ins Bildergebnis hin, wahrscheinlich handelt es sich bei der “Kamera” um ein Mobiltelefon.

Bildbearbeitung:

…rettet hier leider auch nichts mehr.

Chancen für Stockfotografie und Fotowettbewerb

Dass dieses Bild auf Pixabay hochgeladen wurde, damit es Leute dort runterladen und verwenden, ist gelinde gesagt wirklich unverständlich. Sogar völlig abwegig und fast schon dreist. Denn neben der Tatsache, dass es dieses Motiv schon 1000x in jeder Agentur gibt- noch dazu ohne technische Fehler- ist dieses Exemplar hier an Lieblosigkeit nicht zu überbieten.
Unsere Bildbewertung fällt leider dementsprechend aus.

Fazit:

Das Bild ist allenfalls als Urlaubsfoto zu verwenden, falls der Betrachter genau so tiefe Ansprüche ans Foto hat wie der Fotograf. Ansonsten ist das Bild für jeden Betrachter mit minimalem Anspruch einfach Ausschussware, leider.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Motiv und Bildgestaltung
1 %
Bildausschnitt und Format
10 %
Technik: Belichtung und Schärfe etc.
20 %
Bildbearbeitung
1 %
Chancen
1 %
QUELLEPixabay
Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here