c’t Fotografie 4/21: Fine Art Druck von Zuhause

0

Wer seine Bilder drucken möchte, braucht nicht nur einen guten Fotodrucker, sondern auch Fotopapier und Einstellungen sind wichtig. Das neue Heft c’t Fotografie 4/21 beschäftigt sich mit dem Fine Art Druck.

Nachdem das Bild fotografiert wurde, fängt die Arbeit für viele Fotografen erst an. Denn jetzt folgt die Nachbearbeitung, um das Beste aus dem Foto heraus zu kitzeln. Aber was kommt danach, wenn jedes Foto sauber gespeichert verschlagwortet und bearbeitet ist?

c't Fotografie 4/21: Fine Art Druck von Zuhause
ct Fotografie Fine Art Druck

Fine Art Fotografie

In der Regel folgt nun die Ausgabe des Bildes, sofern es sich denn als würdig erweist, an der heimischen Wand hängen zu dürfen. Das hört sich aber einfacher an, als es ist. Den zur Ausgabe des Bildes gehört zunächst ein kalibrierter Profimonitor.

Die besten Monitore für Bildbearbeitung und Fotografen
Kalibrieren eines Monitors

Dazu benötigt man einen Fotodrucker, der speziell auf die Ausgabe von Fotos auf entsprechendem Fotopapier gebaut ist. Im Heft wird daher nicht nur das Drucken auf normalem Fotopapier, sondern auch auf anderen Materialien beschrieben. Der Fachjournalist Thomas Bergbold leitet mit seinem Wissen durch den gesamten Prozess vom digitalen Foto zum Fine-Art-Print.

Verschiedene Papiere und ihre Beschichungen werden unterschieden. Außerdem kommen auch Papiere mit Struktur zum Einsatz.

Fotodrucker für Fotografen
Fotopapier auswählen – so geht’s

Weitere Themen im Heft

Natürlich gibt es noch mehr im Heft c’t Fotografie 4/21:

20 Minuten Fotografie Carsten Schröder, der bereits mit seinem Buch und Kommentar bei uns angeeckt ist, versucht wieder einmal, die Leser durch seine 20-Minuten-Fotografie zu überzeugen. Wenigstens hat er sich hierbei bemüht, etwas Sichtbares auf dem Bild zu zeigen – anders als in seinem Buch.

Viel Brennweite für wenig Geld: Hier geht es um lange Brennweiten, insbesondere Zoomobjektive mit Brennweiten ab 70 bis maximal 500 Millimeter und Kosten zwischen 550 und 1500 Euro. Getestet werden allerdings nur Objektive für SOny Alpha Systeme.

Wildtiere vor der Kamera: In der Nähe des eigenen Heims gibt es tierische Nachbarn, daher liegt der Fokus auf Wildlife Fotografie vor der Tür. Radomir Jakubowski nimmt die Leser mit vor die Haustür und erklärt Tierfotografie in der Nähe.

Kinderkameras: Wer seine Kinder in das Hobby Fotografie eintauchen lassen möchte, findet hier die geeigneten Kameramodelle für Kinder, sortiert nach Altersklassen. Dazu gibt es Tipps, wie Kinder diese altersgemäß nutzen.

Balgengeräte selber bauen: Wenngleich Balgengeräte etwas aus der Mode gekommen sind, bieten sie immer noch einen riesigen Abbildungsmaßstab mit wenig Aufwand. Da die Hersteller der Kameras kaum noch solche Geräte anbieten, gibt es hier eine Anleitung zum Selbstbau! Damit dringt man weit in den Nahbereich vor, ohne teure Makroobjektive und anderes Makrozubehör.

Bestellen c’t Fotografie 4/21

Sie erhalten die aktuelle Ausgabe der c’t Fotografie (4/2021) für 12,90 Euro im heise shop. Dort finden Sie eine komplette Inhaltsübersicht und Informationen über das Zusatz-Material auf der Heft-DVD oder den c’t Fotografie Download, dazu Vorschaubilder und das Editorial. Das ePaper und die Ausgabe für Amazon Kindle kosten jeweils 12,49 Euro, den facebook-Auftritt von c’t Fotografie finden Sie hier.

Andere Hefte der Serie:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein