Das Megazoom: Olympus M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3

Das Megazoom Olympus 12-200 mm soll das derzeit “leistungsstärkste Zoomobjektiv für spiegellose Systemkameras”, gemessen am Vergrößerungsfaktor, sein. Seit wann ist der Vergrößerungsfaktor entscheidend ?

Neues Olympus 16,6-fach Zoomobjektiv für Micro Four Thirds Kameras: 12-200 mm

“Wer alles kann, kann meistens nichts” lautet ein altes Sprichwort. Olympus hat ein Megazoom 12-200mm für den Brennweitenbereich von 12 bis 200mm (24-400 mm entsprechend 35-mm-Kamera) herausgebracht. Die Lichtstärke des Objektivs ist freilich schwach, jedoch soll der große Zoombereich es wieder wettmachen.
Dabei kann man sich denken, dass neben der Lichtstärke auch die Bildqualität unter dem großen Zoombereich leidet. Schließlich gibt es die Grenzen der Physik, und die wird auch Olympus mit seinem Megazoom nicht sprengen. Interessant dürfte die Naheinstellgrenze von nur 22cm sein, gilt diese doch bei jeder Brennweite.

Verwechselt Olympus hier etwas ?

Ein Kleinbildäquivalent von 400mm mit einer Einstellentfernung von 22cm ? Das ergibt eine 16,6-fache Vergrößerung? Spezielle Makroobjektive liefern gerade einmal 1:1 und kosten meist mehr als dieses Megazoom von Olympus, also was ist hier faul?
Vermutlich meint Olympus mit “16,6x Vergrößerung” schlicht den Zoomfaktor: Der Zoombereich ist mit 12-200 beachtlich und ergibt Faktor 16,6.

Olympus M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3
Olympus M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3

In der Pressemitteilung von Olympus heißt es vollmundig:

Das M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 setzt Maßstäbe unter den Zoomobjektiven für spiegellose Systemkameras. Mit einer 16,6-fachen Vergrößerung bietet es eine hervorragende optische Leistung über den gesamten Brennweitenbereich – von Weitwinkel bis Tele. Dank des schnellen und hochpräzisen Autofokus, des staub- und spritzwassergeschützten Designs sowie der kompakten und leichten Bauweise ist das neue Zoomobjektiv der perfekte Begleiter für Landschafts-, Street- und Peoplefotografen. Das M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 wird ab Ende März 2019 für 899 EUR/1.099 CHF erhältlich sein. Ggf. preiswerter bei Amazon !

Hervorragende Zoomleistung und wetterfeste Konstruktion

Mit seiner 16,6-fachen Vergrößerung liefert das M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 die bisher stärkste Zoomleistung aller Objektive für spiegellose Systemkameras1. Mit einer Brennweite von 12-200 mm (24-400 mm entsprechend 35-mm-Kamera) und dem gewohnt kompakten sowie leichten Olympus Design eignet sich dieses Objektiv für viele Aufnahmesituationen. Die zuverlässige, staub- und spritzwassergeschützte sowie frostsichere Bauweise, bekannt von der M.Zuiko PRO Serie, sorgt für maximale Flexibilität, da das Zoom bei nahezu jedem Wetter eingesetzt werden kann.

Exzellente optische Performance, hohe Geschwindigkeit und präzise AF-Leistung

Um chromatische Aberrationen und Verzerrungen über den gesamten Zoombereich zu verhindern und das kompakte Objektivdesign beibehalten zu können, wurde bei der Entwicklung besonderes Augenmerk auf die Anordnung von Spezialoptiken wie Super ED- und asphärischen Linsenelementen gelegt. Die ZERO (Zuiko Extra-Low Reflection Optical) Beschichtung reduziert Geisterbilder und Gegenlichtreflexe. Darüber hinaus ist das M.Zuiko Digital ED 12-200 1:3.5-6.3 mit einem MSC-Mechanismus (MSC = Movie & Still Compatible) ausgestattet. Bei dem integrierten Fokussiersystem wird nur eine Linse für die Fokussierung bewegt. Das Ergebnis ist eine extrem schnelle und präzise AF-Leistung.

Gewährleistungsverlängerung

Wie bei jeder Olympus Kamera und jedem Objektiv erhält der Käufer eines M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 eine kostenlose sechsmonatige Gewährleistungsverlängerung2, wenn er es auf der Plattform MyOlympus unter www.my.olympus.eu registriert.

Bitte beachten Sie, dass sich Produktspezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern können. Die aktuellen technischen Daten finden Sie unter: www.olympus.de

1 Höchster Vergrößerungsfaktor bei Zoom-Wechsekobjektiven für spiegellose Systemkameras (Stand: Februar 2019)

2 Sechs Monate zusätzliche Gewährleistung im Erwerbsland