Die besten 50mm 1.8 und 1.4 Normal-Objektive für Canon und Nikon

In diesem Vergleich sehen wir uns die 50mm 1.8 und 1.4 Normalobjektive von und für Canon EF sowie Nikon F Spiegelreflexkameras an.

Einleitung: die besten Normalobjektive 50mm

Normalobjektive haben den Charme, dass deren Brennweite und Bildwinkel weitestgehend dem normalen Augeneindruck entsprechen. Das bedeuet, dass weder etwas verkleinert noch verzerrt dargestelt wird, wie es oft bei Tele- und Weitwinkelobjektiven der Fall ist.

Lichtstärke 1.8 oder 1.4 ?

Canon Nikon 50mm 1.8 Vergleich Lichtstärke 1.4
Canon 50mm 1.8 STM

Typisch für die Abbildungseigenschaften von lichtstarken Objektiven ist übrigens auch die geringe Schärfentiefe. Denn sie ist sehr hilfreich, wenn nur das eigentliche Motiv scharf abgebildet werden soll. Somit kannst Du mit einem lichtstarken Normalobjektiv den Hintergrund in Unschärfe auflösen. Je höher die Lichtstärke im Vergleich, desto größer ist dieser Effekt.
Mehr Lichtstärke ist zwar besser, schlägt aber auch auf den Preis. Eine Anfangsöffnung von 1.8 ist ein guter Kompromiss zwischen Lichtstärke und Preis, daher sind die 50mm 1.8 Objektive so beliebt.

Wer es lichtstärker mag, greift indes zu der 1.4 Variante. Für die halbe Blendenstufe mehr Lichtstärke bezahlt man jedoch gut und gerne das Doppelte bis Dreifache der 1.8-Variante. Im Vergleich ist bei den 1.4 Modellen die Verarbeitung aber oft auch wertiger.

50mm 1.8 – Objektive mit Lichtstärke 1.8

Canon 50mm 1.8 STM

Der absolute Klassiker unter Profis sowie anspruchsvollen Amateuren ist das originale 50mm 1.8 von Canon.
Mit seiner Anfangsöffnung von 1.8 löst es den Hintergrund dabei mit Leichtigkeit in Unschärfe auf. Außerdem kostet es mit gerade mal 105,97 € weniger als jedes andere Objektiv des Herstellers.
Mit einem Filterdurchmesser von nur 49mm und einem Gewicht von unter 160g ist es außerdem ein Leichtgewicht und passt in jede Fototasche.


Yongnuo YN 50mm 1.8 für Canon

Preisbewusste Fotografen setzen indes auf das Pendant des Fremdherstellers Yongnuo.
Für obendrein preiswerte 47,83 € erhält man ein Objektiv mit einem Filterdurchmesser von 52mm und einem Gewicht von gerade einmal 118g !

Manueller Fokus sowie Autofokus werden unterstützt, außerdem werden alle Bildinformationen übertragen wie beim Original.


Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G für Nikon F-Bajonett

Der Bestseller und Dauerbrenner aus dem Nikon-Lager ist dementsprechend das Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G.
Ferner sagt das “AF-S” aus, dass es über einen Ultraschall-Motor zur schnellen Scharfstellung verfügt. Bei einem Preis von nur 149,00 € kann man hier nichts falsch machen, daher gehört dieses 50mm in jede Nikon-Fototasche.
Außerdem ist es mit einem Gewicht von 187g besonders leicht und handlich.


Yongnuo YN EF 50mm f/1.8 AF für Nikon

Wer es etwas günstiger als von Original Nikon mag, greift schließlich zum 50mm 1.8 von Yongnuo. Auch wenn es nicht von Nikon ist, sieht es einem typischen Objektiv des Original-Herstellers sehr ähnlich.
Mit 358g ist es zwar kein Leichtgewicht, schafft aber durch seinen günstigen Preis einen leichten Start in die Welt der 50mm Fotografie.


50mm 1.8 – Objektive mit Lichtstärke 1.4

Canon EF 50mm 1.4 USM

Der 50mm 1.4 Profi aus dem Hause Canon kommt ebenfalls mit einem Ultraschall-Motor zur schnellen Scharfstellung.
Die praktisch kreisrunde Blende verleiht dem Unschärfebereich dazu ein weicheres, gleichmäßigeres Aussehen ( → Bokeh). Der gezielte Einsatz von Hintergrundunschärfe betont zudem das Motiv im Vordergrund.


Nikon AF-S Nikkor 50mm 1.4G

Der Bestseller und Dauerbrenner aus dem Nikon-Lager ist dementsprechend das Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1.4G.
Wie das “AF-S” aussagt, besitzt es ebenso wie seine 1.8 Variante einen Ultraschall-Motor zur schnellen Scharfstellung.

Dank großer Lichtstärke von 1.4 und hellem Sucherbild ist es somit ideal für Aufnahmen bei schwachem Licht oder Fotos mit geringer Tiefenschärfe.


Nikon AF Nikkor 50mm 1,4D

Das ältere Modell ohne “AF-S” hat zwar Autofokus, aber im Vergleich zu seiner AF-S Variante keinen Ultraschallmotor. Der Autofokus funktioniert hier folglich mit einem langsameren Stangen-AF.
Außerdem lässt sich hier der Blendenwert elektronisch sowie direkt am Objektiv einstellen. Damit ist dieses 50mm Objektiv auch an älteren Nikon Kameras problemlos zu verwenden.


Thematisch passende Beiträge:

Canon legt zwei Zoom-Klassiker neu auf
Wechselobjektive: Worauf Du vor dem Kauf achten musst