NEU: DJI Mavic Air 2 mit 48 Megapixeln und längerer Flugzeit

0

Die DJI Mavic Air 2 ist vorgestellt. Die Drohne hat einige Neuerungen gegenüber der 2 Jahre alten Vorgängerin, u.a. eine hochauflösendere Kamera und eine längere Flugzeit. Der Preis ist wie beim Vormodell.

DJI Mavic Air 2
DJI Mavic Air 2

Mehr Flugdauer und Reichweite bei der DJI Mavic Air 2

Die DJI Mavic Air 2 ist ebenso wie ihre Vorgängerin klein und leicht und eignet sich somit besonders für die Reise. Aufgrund des kleinen Packmaßes passt die faltbare Fotodrohne in jeden Rucksack.

Sie misst im flugbereiten Zustand gerade einmal 183 x 253 x 77 mm und bringt 570g auf die Waage.

Damit gehört sie zu den kompaktesten Vertretern am Markt.

Zur wichtigesten Neuerung zählt die Verbesserung der Flugdauer. Bis zu 34 Minuten soll die DJI Mavic Air 2 pro Akkuadung durch die Luft fliegen – unter Testbedingungen von DJI wohlgemerkt. Das wäre ein Plus von über 50% gegenüber der ersten Generation.
Die maximale Flugreichweite wird mit zudem mit unglaublichen 18,5 Kilometern angegeben. Dass dies außerhalb der Sichtweite liegen dürfte und amit den Regeln und Gesetzen für den Dronenbetrieb widerspricht, steht auf einem anderen Blatt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt im Sportmodus rund 68 km/h und kommt schon an die semiprofessionelle Mavic Pro heran. HIerzu muss die Hinderniserkennung ausgeschaltet sein. Im Normalmodus fliegt die kleine Fotodrohne mit ca. 40 km/h.

4K Videos mit 60fps

Videos zeichnet die festverbaute Kamera in Ultra HD auf und schafft 4K/60p. Im Full-HD-Modus (1.920 x 1.080 Pixel) sind sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde und somit Aufnahmen in Zeitlupe möglich. 

Das fest eingebaute Objektiv besitzt eine Brennweite von 24 mm (KB-Äquivalent) mit einer Blende von f/2,8.

Fly More Combo

Neben der Drohne bietet DJI auch die Fly More Combo mit zusätzlichem Zubehör an. Im Set bekommt man hier drei Akkus statt nur einen. Das erspart lästiges Zwischenladen und ist allemal sinnvoll. Zudem legt DJI noch 6 statt 3 Ersatzpropellerpaare dazu.
Außerdem erhält man ein ND-Filter-Set, eine Akkuladestation, einen Powerbank-Adapter sowie eine Umhängetasche.

Die Fly More Combo kostet zwar 200 Euro mehr, aber unter dem Strich spart man Geld. Denn mit einem Akku fliegt man trotz der verbesserten Flugzeit nicht lange.

Bestellen der DJI Mavic Air 2

Die Drohne kann ab sofort zum Preis von 849€ UVP vorbestellt werden – der günstigeste Preis bei Amazon liegt derzeit bei 815,08 €. SIe ist ab 14.Mai 2020 lieferbar.

Bestellmöglichkeiten:



Lesen Sie auch:

Drohnen zuverlässig kennzeichnen – mit ultradünnem Glas
Fotografieren mit Drohnen – das beste Buch

Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here