Test Fotga Slim Wide Band fader -Ein variables Graufilter für 14,99€ ?

Da ich des öfteren Wasser fotografiere, habe ich mir ein variables Graufilter zugelegt. Einen fix 8x Graufilter hatte ich schon, aber der “schluckt” nur 3 Blenden.

Das von mir bestellte Filter Fogra Fader ND schluckt dagegen Faktor 2x bis 400x !

Kurze Erklärung zum Graufilter

Beim Graufilter kommt es auf die Anzahl Blendenwerte an, die es an Licht schluckt. Farben bleiben unverändert, jedoch verlängert sich durch den reduzierten Lichtwert die Belichtungszeit gemäß folgender Tabelle:

FilterfaktorVerlängerung um x Zeitstufen
21
42
83
164
325
646
4008,5

Das Auspacken

Für den Preis kann man nicht viel erwarten, denke ich, also packe ich die schnöde Packung aus. Das Filter kommt in einer Luftpolsterfolientasche ohne viel Tamtam:

Nach Öffnen der Luftpolstertasche kommt eine Packung mit Filter und einem Tuch zum Vorschein:

Beweglichkeit vom Graufilter

Das Filter ist kommt in knallroter Lackierung und ist wirklich leicht zu drehen, und beim Durchsehen kann ich den Effekt mit der Verdunkelung verfolgen. Bei Maximalstellung wird das Ding tatsächlich so gut wie lichtundurchlässig!

Bei der Bauform fällt mir auf, dass der Gesamtumfang viel breiter ist als das Gewinde. Haben die etwa nicht 77mm geliefert ? Doch, laut Packung schon.
Das knallrote Ding ist wirklich noch breiter als das Gewinde.

Ich muss es sofort auf mein 24-120mm schrauben.
Aber stop – das funktioniert nicht, denn ich habe die Sonnenblende drauf. Andere Filter lassen sich auch bei aufgesetzter Sonnenblende montieren, dieses breite Filterjedoch nicht.

Nach einigem Hin und her schaffe ich es aber trotz aufgesetzter Sonnenblende, das Filter aufzuschrauben. Im Moment habe ich sogar UV-Filter plus Graufilter zusammen drauf:

Es funktioniert und bein Drehen ändern sich die Belichtungswerte. Soweit klappt also alles, wie erhofft, und das zu diesem Preis! Bilder damit muss ich noch abwarten, aber auf den ersten Blick macht der rote Alleskönner wirklich einen guten Eindruck.

Bestellen kann man es hier bei Amazon für 14,99€ (Stand 25.03.2019)

Angebot
Zomei variabler ND-Filter, 58 mm, ABS-Slim, verstellbare Graufilter, ND2-400 Filter.
  • Neutrale Dichte kann von ND2 bis ND400 eingestellt werden.
  • Filtermaterial: Optisches Glas. Gewindematerial: Luftfahrt-Aluminium; doppelte Antireflex-Beschichtung, nur 8,16 mm dick, ultradünner Rahmen.
  • Reduziert die Lichtmenge um 1-8 Blendenstufen. Ermöglicht die Verwendung von langen Verschlusszeiten bei Hochgeschwindigkeitsfilmen oder Digitalkameras zur Aufzeichnung von Bewegungsunschärfen in Motiven wie Wasserfällen, Wolken oder anderen sich schnell bewegenden Motiven.
  • Der Zomei variable ND-Filter funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Zirkularpolarisierer. Drehen Sie einfach, bis Sie Ihren gewünschten Effekt erreichen und schießen Sie Ihr Foto. Es bietet Ihnen eine kontinuierliche Kontrolle über die Menge des Lichts, die durch Ihr Objektiv kommt, um 1 (ND 0,3) bis 8 (ND 2,4) Stopps, während die Integrität Ihres Bildes erhalten bleibt.
  • Dank der neuesten Technologie von Zomei verabschieden Sie sich von diesem häufigen Problem mit Weitwinkelobjektiven und variablen ND-Filtern.

Thematisch hierzu passende Beiträge:

Wasser fotografieren wie ein Profi: Graufilter
Der entscheidende Augenblick beim Fotografieren