Speicherkarten

Hier findest Du eine Empfehlung und Auswahl an professionellen Speicherkarten.
Ich benutze ausschließlich Sandisk-Karten der Extreme-Serie in meinen Nikon Kameras und bin damit seit Jahren sehr zufrieden, daher empfehle ich diese auch guten Gewissens.
Zur Langfristspeicherung benutze ich ebenfalls eine → Profilösung.

  • Außergewöhnliche Leistung und Zuverlässigkeit
  • Hohe Geschwindigkeiten ermöglichen nahtlose Aufnahme und Wiedergabe
  • Die bewährte Wahl seit über 27 Jahren
AngebotBestseller Nr. 1
SanDisk Extreme PRO 64GB SDXC Memory Card up to 170MB/s, 4k UHD, Class 10, U3, V30
  • Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 90 MB/s, Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 170 MB/s
  • Perfekt für Aufnahmen im sequentiellen Burst-Modus sowie von 4K UHD-Videos
  • Ununterbrochene Videoaufnahmen mit UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30)
  • Konzipiert und getestet unter rauen Bedingungen; temperaturbeständig, wasserdicht, stoßfest und röntgensicher
AngebotBestseller Nr. 2
SanDisk Extreme PRO 128GB SDXC Memory Card up to 170MB/s, Class 10, U3, V30
  • Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 90 MB/s, Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 170 MB/s
  • Perfekt für Aufnahmen im sequentiellen Burst-Modus sowie von 4K UHD-Videos
  • Ununterbrochene Videoaufnahmen mit UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30)
  • Konzipiert und getestet unter rauen Bedingungen; temperaturbeständig, wasserdicht, stoßfest und röntgensicher
AngebotBestseller Nr. 3
SanDisk Extreme PRO 128GB Solid State USB-Flash-Laufwerk USB 3.1
  • Superschnelle Solid-State-Performance in einem USB 3.1 Flash-Laufwerk
  • Lesegeschwindigkeiten von bis zu 420 MB/Sek.
  • Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 380 MB/Sek. - damit können Sie einen 4K-Spielfilm in voller Länge in weniger als 15 Sekunden und 1.000 Fotos in weniger als 25 Sekungen übertragen
  • Modernes Design mit solidem Metallgehäuse aus Aluminium
  • Sichere Verschlüsselung und Passwortschutz dank der im Lieferumfang eingeschlossenen SanDisk SecureAccess Software
AngebotBestseller Nr. 4
SanDisk Extreme Pro microSDXC 128GB Speicherkarte und SD-Adapter (mit A2-App-Performance bis zu 170MB/Sek., Class 10, U3, V30), Schwarz/Rot
  • Ideal für Android-basierte Smartphones und Tablets sowie Actionkameras und Drohnen
  • Bis zu 170 MB/Sek. Lesegeschwindigkeit und 90 MB/Sek. Schreibgeschwindigkeit für schnelles Aufnehmen und Übertragen
  • Einstufung A2 für schnelleres Laden und schnellere In-App-Performance
  • 4K UHD-fähig mit UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30)
  • Konzipiert für und getestet unter extremen Bedingungen; temperaturbeständig, wasserdicht, stoßfest und röntgensicher
AngebotBestseller Nr. 5
SanDisk Extreme PRO 256 GB SDXC Speicherkarte bis zu 95 MB/Sek, Class 10, U3, V30
  • Die SD UHS-I, unsere bisher leistungsstärkste Speicherkarte, bietet aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 90 MB/Sek. und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 95 MB/Sek.
  • Konzipiert zur Aufnahme von Videos in 4K Ultra High Definition und für Reihenaufnahmen (im Burstmodus)
  • Ununterbrochene Videoaufnahme in der UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30)
  • Konzipiert für und getestet unter extremen Bedingungen; temperaturbeständig, wasserdicht, stoßfest und röntgenstrahlengeschützt
  • Garantie über die gesamte Produktlebensdauer

Das Unternehmen Sandisk wurde 1988 von Eli Harari, Jack Yuan und Sanjay Mehrotra unter dem Namen SunDisk gegründet und war ab November 1995 unter dem neuen Namen SanDisk im NASDAQ gelistet. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der weltgrößte Anbieter von Flash-Speichern bzw. Speicherkarten, der Umsatz des Unternehmens betrug 2006 etwa 3,3 Mrd und 2007 rund 3,9 Mrd. US-Dollar. SanDisk beschäftigt mehr als 3000 Mitarbeiter weltweit, der Patentpool umfasst über 860 US-amerikanische Patente und 550 in anderen Ländern. 2006 übernahm SanDisk den Mitbewerber M-Systems. Im Oktober 2015 stellte sich SanDisk selbst zum Verkauf. Nachdem zunächst auch Micron Technology Interesse bekundet hatte, gab Western Digital im Oktober 2015 die Absicht bekannt, SanDisk zum Preis von 19 Milliarden US-Dollar in Aktien und bar zu kaufen. Nachdem das Handelsministerium der Volksrepublik China die Übernahme gebilligt hatte, wurde SanDisk am 12. Mai 2016 von Western Digital Technologies, Inc., einer Tochter der Western Digital Corporation, übernommen. Seitdem ist SanDisk im Konzernabschluss von Western Digital konsolidiert.