Ihre Fotos online verkaufen

Unter fotoportopro.de können Fotografen sich einen Shop erstellen in dem sie Fotoabzüge, Poster, Fotogeschenke und Dateidownloads aus einer Hand anbieten können.  Fotos online verkaufen !
Der Fotograf kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und ist nicht mehr mit stundenlangem sortieren und verpacken der Fotos, mit Rechnungen schreiben und überwachen beschäftigt.

fotoportopro.de, ein Unternehmen des bereits seit Jahren erfolgreichen Online-Fotolabors fotoporto.de, bietet jedem interessierten Fotografen einen gratis Onlineshop inklusive 10 GB Webspace für die Bilddaten – der Fotoverkauf kann losegehen.

Bilder online verkaufen

Der Shop erhält eine eigene Subdomain nach dem Muster name.fotoportopro.de, alternativ auch: name.ilovephotos.de. Der Shop kann farblich individuell gestaltet werden. Selbstverständlich kann der Fotograf die Preise, die angebotenen Formate und Fotopapiere selbst festlegen. Die Fotos legt er in einem frei konfigurierbaren Galeriesystem ab. Dazu gehört auch, dass er einzelne Galerien mit einem Passwort versehen kann, damit nur ein bestimmter Kundenkreis darauf zugreifen kann (z. B. für Portraits, Hochzeiten u. a.). Die Vorschaubilder können mit einem individuellen Wasserzeichen geschützt werden.

[amazon_link asins=’3958451152′ template=’ProductAd’ store=’webdigital-21′ marketplace=’DE’ link_id=’26e14ce9-0434-11e8-beb4-b70c31854ae5′]Nach der Bestellung durch einen Kunden gelangt der Auftrag direkt zu fotoportopro.de. fotoportopro.de erstellt die Fotoabzüge, übernimmt den Versand und das Inkasso. Der Fotograf kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und ist nicht mehr mit stundenlangem sortieren und verpacken der Fotos, mit Rechnungen schreiben und überwachen beschäftigt. Ein weiterer Vorteil: der Verkauf der Bilder kann schon auf der Veranstaltung (z. B. eine Hochzeit) beginnen, indem der Fotograf einfach Kärtchen mit der Shopadresse unter den Besuchern verteilt. Dazu ein Fotograf, der fotoportopro.de schon durch die Beta-Phase begleitete: „Ich habe mit dem Shop bei fotoportopro jeden Monat bis zu 2000 EUR mehr Umsatz gemacht!“
Der Shop behält beim Fotoverkauf lediglich den veröffentlichten Produktpreis + 20 % des Verkaufspreises als Provision ein. Was der Fotograf verdient hat, wird ihm jeweils im Folgemonat überwiesen. Er kann jederzeit den Umsatzverlauf und die Besuchsstatistiken seines Shops in seinem komfortablen Adminbereich einsehen.

Fotoverkauf: Bildauswahl und Papier

Angeboten werden können Fotos auf hochwertigem Fuji Surpreme Papier in glanz, matt und silk in allen gängigen Formaten bis 30 x 45 cm. Außerdem wird die umfangreiche Formatpalette durch Poster bis 100 x 150 cm ergänzt, die alle auf hochwertigem glänzenden (272 g / qm) oder semimattem (240 g /qm) Fotopapier mit bis zu 1440 dpi gedruckt werden. Abgerundet wird das Angebot von fotoportopro.de mit Fotogeschenken wie beispielsweise Mousepads, Puzzle, Tassen, T-Shirts u. v. m. und einem Dateidownload unter zwei frei definierbaren Lizenzen. Auch hier gilt natürlich: Der Fotograf entscheidet selbst, ob und zu welchem Preis er ein Produkt anbieten möchte.

Andreas Werner , der Geschäftsführer von fotoportopro, ist stolz auf sein umfangreiches und kostengünstiges Angebot und kündigt an: „Nachdem wir unsere Angebotspalette mit Dateidownloads erweitert haben, können wir noch in diesem Jahr Fotoleinwände in unser Angebot aufnehmen. Dann haben wir ein wirklich rundes Angebot, in dem für jeden etwas dabei ist.“

Der Fotograf kann also sein Fotoverkauf – Angebot den Kundenwünschen individuell anpassen und fotoportopro.de hilft ihm dabei die passenden Produkte zur Verfügung zu stellen.