Nikon Z gewinnt den iF Design Award 2019

Nikon hat den iF Design Award 2019 in der Kategorie Produkte verliehen bekommen, und das gleich für mehrere Produkte.

Zwei Gewinner aus dem Hause Nikon

Die Auszeichnung wird seit 1954 verliehen.

Gewonnen haben das Nikon Z System sowie die Nikon P1000.

Zum iF Design Award

iF Design Award

Die iF International Forum Design GmbH mit Sitz in Hannover zeichnet seit 1954 Designer mit dem iF Design Award aus. Bis in das Jahr 2014 war der Wettbewerb in die Einzelmarken iF product design awardiF packaging design award sowie iF communication design award aufgeteilt. Mit Beginn der Anmeldephase für den Wettbewerb 2015 wurden die Einzelmarken zu einer Auszeichnung zusammengefasst. Die Einreichungen müssen aber einer der fünf Disziplinen Product, Communication, Packaging, Interior Architecture und Professional Concept zugeordnet werden. Im Jahr 2014 wurden von insgesamt rund 4.600 Einreichungen die besten 75 Designs und Design-Konzepte mit dem iF gold award ausgezeichnet.
Für Design-Studenten und -Absolventen wurde 2008 der iF concept design award ins Leben gerufen. Dieser zeichnet jährlich 100 innovative Design-Konzepte aus.
2016 wurde erstmals der iF Public Value Award verliehen. Damit werden Projekte ausgezeichnet, die „zur Lösung drängender Fragen unserer Zeit“ beitragen „und damit die Gesellschaft voranbringen“

Zum Z-System

Das System besteht aus zwei spiegellosen Vollformatkameras – Z7 und Z6–, beide ausgestattet mit dem neuen Bajonett größeren Durchmessers und vervollständigt durch die NIKKOR-Z-Objektive der Serie S. Diese herausragenden Objektive sind lichtstark, bieten höchste Schärfe, arbeiten leise und fangen über den gesamten Bildausschnitt mehr Licht ein – für eine außergewöhnliche Detailtreue bis in die Bildecken. Der Bajonettadapter FTZ vervollständigt das System, indem er die Nutzung vorhandener NIKKOR-Objektive mit F-Bajonettanschluss an Z-Kameras ermöglicht.