Nikon Z 24-70mm 2.8 sowie Z 14-30mm und andere Objektive nur eingeschränkt lieferbar

Nikon macht vieles richtig. Insbesondere in letzter Zeit ist Nikon wieder richtig innovativ und bringt eine Neuigkeit nach der anderen. Aber Nikon hat ein Problem: Verschiedene Artikel wie das Nikon Z 24-70mm 2,8 schwer oder gar nicht lieferbar.

“Nicht lieferbar” – Nikon kommt nicht hinterher

Das Problem: Nikon hat offenbar große Lieferengpässe.
Da nützen auch die besten Designawards nichts, wenn die Ware nicht kommt.

So gibt es seit längerem Lieferschwierigkeiten beim 500mm Profitele, was allerdings den normalen Durchschittsbürger nicht weiter jucken wird. Dieses Objektiv rangiert in der Profiklasse jenseits der universellen Einsetzbarkeit.
Was dagegen aber gravierend ist: Die Objektive zur Z6 und Z7 sind oft nicht lieferbar. Das betrifft sowohl das Nikon Nikkor Z 24-70mm 1:2,8 wie auch das Nikon Nikkor Z 14-30mm.

Nikon hat ein großes Problem

Das dürfte dann auch die Verkaufszahlen der spiegellosen Modelle drücken, wenn es keine verfügbaren Objektive dafür gibt. Bei Amazon sieht es derzeit so aus:

NIKKOR Z 24-70 mm 1:2.8 S:

Reduziert! NIKKOR Z 24-70 mm 1:2.8 S (inklusive HB-87)

NIKKOR Z 14-30 mm 1:4 S:

Reduziert! NIKKOR Z 14-30 mm 1: 4 S

Nikon sollte dringend die Produktionskapazitäten erhöhen, ansonsten haben die Mitbewerber schon das Nachfolgemodell präsentiert, bevor Nikon das Vormodell in die Läden bekommt.

Update: Die Lieferschwierigkeiten sind behoben.