Photokina 2020: abgesagt

0

Die Photokina 2020 wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Sie hätte ohehin ohne die großen Aussteller der Fotobranche auskommen müssen.Neben Nikon, Olympus und anderen hatte zuletzt auch Fujifilm abgesagt.

In Anbetracht der ganzen Absagen der namhaften Aussteller fragt man sich, wie die Messe einen Preis von 37€ für eine Tageskarte hätte rechtfertigen können, während die meisten Hallen leer sind. Offenbar ist man dreist genug, einerseits nichts aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, andererseits aber so zu tun als wäre nichts gewesen.

Vielleicht hat das Ganze ja doch etwas Gutes

photokina logo
photokina

Wie bereits bekannt, sollte die Photokina jährlich stattfinden. Außerdem findet die Messe nicht mehr im September, sondern im Mai statt. Schon 2019 sollte es eine Photokina geben, gerade einmal 7 Monate nach der Messe 2018 – lächerlich. Aufgrund fehlenden Interesses der Aussteller hatte die Kölnmesse diese 2019er Messe jedoch abgesagt.

Nun ist die Messe photokina 2020 gänzlich abgesagt, dieses Mal wegen der Corona-Pandemie. Vielleicht besinnt sich die Kölnmesse ja auf ihre Wurzeln, wenn sie nicht das gleiche Schicksal wie die Cebit erleiden will. Immerhin gab es 4 Jahre lang keine photokina, wenn sie dann 2020 wieder stattfindet.

Vorbei sind die Zeiten mit 11 vollen Hallen

Schon die letzte Messen wurden immer kleiner und kleiner. Viele Hallen waren gar nicht erst belegt. Obwohl heute so viele Fotos gemacht werden wie noch nie, hat es die Kölnmesse geschafft, namhafte Aussteller zu vergraulen und den Messezyklus vorbei am Produktzyklus zu planen.

Ich kann mich noch gut an Photokina Messen aus den 80er und 90er Jahren erinnern. Alle Hallen waren belegt, Nikon, Canon und Leica hatten praktisch jeweils eine ganze Halle für sich. Der Hallenplan für die Photokina 2020 dagegen sieht gerade einmal die Hallen 3,4,5 vor.

Eine “Weltmesse” ohne die Großen der Branche?

Denn die größte Weltmesse des Bildes, wie sich die Messe gerne nennt, möchte häufiger stattfinden, als es der Entwicklungszyklus der Hersteller erlaubt: Jährlich.
Davon abgesehen sind die Standgebühren mehr als happig, wie man auf den Seiten der Kölnmesse nachlesen kann. Kein Wunder also, dass die Aussteller sich nach und nach von der Photokina 2020 abwenden.

“Photokina ohne Nikon und Leica?
Das ist ja wie eine Pommesbude ohne Pommes”

– Webdigital Leser Detlef K.

Nikon, Olympus und viele andere bekannte Namen aus der Fotobranche haben daher die Reißleine gezogen und hätten auf der photokina 2020 ohnehin nicht ausgestellt.

Die nächste photokina findet daher erst 2020 statt – wenn nicht wieder etwas dazwischenkommt.

photokina.de

Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here