Reiseobjektiv Multitalent Tamron 35-150mm 2.8-4 Di VC OSD

Das Tamron 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD ist ein hochwertiges, lichtstarkes Zoomobjektiv. Daher eignet es sich ideal für die Reisefotografie und mehr.

Tamron 35-150mm F/2,8-4 Di VC OSD
Tamron 35-150mm F/2,8-4 Di VC OSD

Das Multitalent für die Reisefotografie

Für die Reise- und Landschaftsfotografie bietet ein Zoom mit Weitwinkel- bis Telebereich große kompositorische Freiheit. Denn lästige Objektiv-Wechsel entfallen. Somit kann man sich ganz auf das Erlebnis einlassen. Außerdem bietet dieses Reiseobjektiv eine hohe Anfangslichtstärke von 2.8. Dadurch ergibt sich ein helles Sucherbild und die Schärfentiefe lässt sich gut steuern.

Das Tamron 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD für Canon und Nikon DSLRs ist auch ein ideales Objektiv für die Porträtfotografie, aber auch für die Landschafts- und Reisefotografie ist es eine ausgezeichnete Wahl.

Mit einer Mindestbrennweite von 35mm hat man außerdem ein gemäßigtes Weitwinkel immer dabei, dazu kommt ein 50mm, 85mm, 105mm, 135mm und schließlich 150mm. Alles in einem einzigen Zoomobjektiv mit hoher Lichtstärke von 2.8!

Die Eigenschaften des Tamron 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD machen es schließlich zu einem ausgezeichneten Porträtobjektiv. Das 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD (Modell A043) Zoom wurde entwickelt für Porträtfotografen, die mit einem einzigen Objektiv verschiedene Porträtsituationen realisieren möchten, ohne dabei den Standpunkt verändern zu müssen. Das gleiche gilt für die für die Anforderungen an erfolgreiche Landschaftsaufnahmen. Das Objektiv verfügt über einen minimalen Objektabstand von nur 45cm über den gesamten Zoombereich, was die Möglichkeit der Makrofotografie ergibt. Die hohe Lichtstärke von 2.8 gibt die Flexibilität, Details im Nahbereich mit weicher, defokussierter Umgebung einzufangen. Es ist ein vielseitiges Objektiv, das auf Reisen keine Wünsche an die Brennweite offen lassen dürfte.

Leistungsstarker Bildstabilisator

Bei der Reisefotografie ist weniger mehr. Das Mitführen eines Reisestativs kann zudem lästig sein. Das Tamron 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD verfügt daher über Tamrons Vibrationskompensation. Sie ermöglicht, mit bis zu 5 Blendenstufen längeren Verschlusszeiten aus der Hand zu fotografieren, als es die üblichen Regeln zur längstmöglichen Belichtungszeit zulassen. Das ist ein großer Vorteil, besonders wenn man einmal längere Verschlusszeiten benötigt, beispielsweise bei schlechten Lichtverhältnissen.

Im Telebereich ermöglicht das Tamron 35-150mm F/2,8-4 Di VC OSD die Aufnahme von nahen Details, und mit aktiviertem Bildstabilisator erhält man auch bei Freihandaufnahmen scharfe Bilder.

Tamrons exklusives Dual-MPU-System verwendet übrigens zwei Mikroprozessoren. Einen zur Steuerung der Vibrationskompensation des Objektivs und einen weiteren zur Steuerung von Objektivfunktionen wie dem Autofokus. Dadurch kann das 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD die Vorteile der im Kameragehäuse eingebauten Autofokus-Technologien voll ausschöpfen. Wenn er aktiviert ist, fokussiert der OSD-AF-Antrieb (Optimized Silent Drive) schnell und leise. Das ist besonders in Umgebungen nützlich, in denen Geräusche eine unerwünschte Ablenkung darstellen oder das Motiv aufschrecken können, wie z. B. bei der Tierfotografie oder im Theater.

Das Objektiv verfügt außerdem über eine kreisförmige Blende mit neun elektromagnetisch gesteuerten Lamellen. Das Ergebnis sind sanfte Bokeh-Effekte bei Aufnahmen mit offener Blende.

Reiseobjektiv Reisefotografie
Reiseobjektiv Reisefotografie

Kompaktes, hochwertiges Design beim Tamron 35-150mm

Mit einer Länge von nur 12,6cm ist das Objektiv kompakt und verfügt über 19 optische Elemente in 14 Gruppen. Darunter sind drei Linsen mit geringer Dispersion und drei asphärische Hybridelemente, die optische Aberrationen eliminieren. Das Objektiv verfügt außerdem über Tamrons BBAR-Vergütung, eine Antireflexionsformel, die Geisterbilder und Streulicht reduziert. Das vordere Linsenelement ist mit einer öl- und wasserabweisenden Fluorbeschichtung versehen. Das schützt das Objektiv vor Witterungseinflüssen und Fingerabdrücken.

Die Konstruktion des Objektivs besteht aus einem Metallgehäuse mit mehreren Dichtungen im Objektivtubus, um es vor Staub und Feuchtigkeit zu schützen. Die Bedienelemente für den Zoomring, den Fokus und die Vibrationskompensation sind großzügig dimensioniert. Diese durchdachte Ergonomie macht die Verwendung des Objektivs zu einem Vergnügen.

Auch bei Wind und Wetter Fotos wagen

Erschwinglicher Preis und fast Profi-Leistung

Um einen gleichwertigen Bereich mit Canon und Nikon Objektiven abzudecken, benötigen man eigentlich mehr als ein Objektiv. Oder man muss sich mit lichtschwächeren Varianten im gesamten Zoombereich zufrieden geben. Mit einem Straßenpreis von nur 799 Euro bietet das Tamron 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD nicht nur fortschrittliche Technologien und eine hochwertige Konstruktion, sondern auch ein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Für die ultimative Reisefotografie-Ausrüstung kombinieren Sie das 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD mit dem Tamron 17-35mm F/2.8-4 Di OSD. Sie sind eine ideale Kombination für die Reise- und Landschaftsfotografie.

Das Objektiv ist für Nikon sowie Canon Anschluss bestellbar:

für Nikon Ffür Canon EF
Tamron AF 35-150 mm F/2.8-4 Di VC OSD Objektiv für Nikon F DSLR
Tamron AF 35-150 mm F/2.8-4 Di VC OSD Objektiv für Nikon F DSLR
  • Super hochwertiges High-Speed-Zoomobjektiv
  • Hochgeschwindigkeits-Dual-MPU für schnellen Autofokus und 5 Stoppt Vibrationskompensation.
  • Minimaler Objektabstand von 45 cm.
  • Feuchtigkeitsbeständige Konstruktion.
  • Flourine Beschichtung
TAMRON 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD - für Canon EF, A043E, Schwarz
TAMRON 35-150mm F/2.8-4 Di VC OSD - für Canon EF, A043E, Schwarz
  • Leistungsfähiges Telezoom
  • hohe Abbildungsleistung
  • Lichtstärke F/2.8-4
  • Perfekte Schärfe und brilliantes Bokeh
  • Herausragende VC Bildstabilisierung (bis zu 4 Stufen laut CIPA-Standard)

Lesen Sie auch:

Zoom oder Festbrennweite Objektiv? Vergleich

Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D2Xs, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.