Bessere Fotos mit der Sony Alpha 6000 Reihe

0

Die kleinen spiegellosen Kompaktkameras der Sony Alpha 6000 Baureihe sind wahre Allroundtalente. Für Einsteiger gibt es nun ein Buch, mit dem bessere Fotos gelingen sollen.

Bessere Fotos mit der Sony α6000 Reihe Buch
Bessere Fotos mit der Sony α6000 Reihe

Zur beliebten Sony Alpha 6000 Baureihe möchte ich gar nicht viel sagen. Zu der Reihe gehören die Sony α6000, α6100, α6300, die α6400 als schnellste Kamera der Welt und ferner die α6500 und α6600.

Das Sony Alpha System besteht kurzum aus spiegellosen Kameras und zugehörigen Objektiven. Diese bieten im Grunde die Vielseitigkeit auch für anspruchsvolle Fotografen. Dazu gesellt sich ein immer größer werdendes Zubehörprogramm.

Für Einsteiger in das Sony Alpha αSystem ist ein Buch daher möglicherweise hilfreich.

Sony Alpha 6000 – zum Buch

Auf 250 Seiten zeigen die Autoren Manuel Quarta und Stefan Gericke Bedienungsdetails rund um Sonys großen Wurf. Angefangen bei den Eigenheiten des vorgestellten Systems werden die verschiedenen Modelle dabei in einer Tabelle verglichen, APS-C und Vollformat mit ihren Unterschieden vorgestellt.

Es folgt ein Kapitel “Sofortstart”, der im Stil einer Bedienungsanleitung die einzelnen Grundfunktionen und Displayanzeigen am Beispiel einer Sony Alpha 6600 beschreibt. Wir erfahren überdies, dass ein Akku “irgendwann mal leer” ist und ein Ersatzakku sinnvoll sein kann. Wer hätte das gedacht?

Aus dem Inhalt:

Das Sony Alpha 6000 -System

Erste Schritte

Schärfe und Fokusarten

Tastenbelegung

Zubehör

Fotoworkshops

Das Menü der a6000-Kameras

Mehr als eine Bedienungsanleitung?

Im Mittelteil, der sich auch farblich vom Rest des Buches absetzt, geht es um Praxis mit den Sony Alpha 6000 Modellen..

Mit verschiedenen fotografischen Aufgabenstellungen wie “Lara im Hof”, “Baumstumpf im Wasser” oder “Am Meer” werden Situationen aus dem Hut gezogen, die mehr oder weniger anspruchslos sind. Dazu gibt es auf je einer Doppelseite ein Beispielfoto sowie maximal 4 Einstellungstipps in Form von Menü-Screnshots, die zum Gelingen beitragen sollen. Hier hätte ich mir spannendere Situationen gewünscht.

Selbstverständlich kann dieses Buchformat keine komplexe Fotoschule ersetzen, aber ein par Erklärungen für den Einsteiger wären hilfreich gewesen. Stattdessen lesen wir im Praxisworkshop “Kreativ unterwegs” als erste Aufgabe “Milli auf dem Bauernhof”, welches ein Bild mit abgewandter Katze und schlechter Bildgestaltung zeigt. Die Titel der Workshops sind dabei leider oft genau so einfalls- und lieblos wie die Bildbeispiele.

Das Menü der Sony Alpha 6000 Kameras

Zu guter Letzt widmet sich der dritte Buchteil den verschiedenen Menüs. Immerhin geben die Autoren ein paar ergänzende Erklärungen, sodass das Buch hier einen Mehrwert gegenüber der Bedienungsanleitung hat.

Dass der Leser durchgehend mit Du angesprochen wird, macht das Buch und die Autoren leider nicht seriöser.

Zielgruppe und Fazit

Einsteiger in die Fotografie bekommen hier die grundsätzlichen Funktionen der Kameras erklärt. Umsteiger von einem anderen System, die die Sony Alpha 6000 Kameras beispielsweise als Zweitkamera einsetzen, werden hier wenig Neues finden.

Insgesamt kann das Buch im praktischen Format durch Bildbeispiele punkten und Anfängern die Bedienung erleichtern. Obwohl den Beispielen ein paar Zeilen an Erklärungen gut getan hätten, sind die Fotos teilweise zudem lieblos und willkürlich ausgewählt. Unter dem Strich ist das Buch eine Hilfestellung für die Zielgruppe der Einsteiger.

  • Viele Bildbeispiele
  • Praktisches Format für die Fototasche

  • Teilweise lieblose Beispiele
  • Schreibbstil gewöhnungsbedürftig

Die Webdigital Bewertung

Test Preis Bewertung Ranking Rezension Review

Bestellinfo:

Die Autoren

Manuel Quarta und Stefan Gericke sind laut Verlag “Fotografen, Fototrainer und Kameraspezialisten”.

Fotografie Bücher Bestseller
Sony Alpha bei Amazon

Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here