Hochformat oder Querformat ?

Hoch- oder Querformat – diese Frage wird oft vernachlässigt. Querformat ist von der Konstruktion der Kameras her das Bequemste, aber nicht immer das Passendste.

Hochformat oder Querformat je nach Motiv

Hohe Gebäude oder Bäume, einzelne Menschen, aber auch Giraffen schreien nach dem Hochformat. Bei der Wahl des richtigen Formates fällt es auch leichter, den optimalen Bildausschnitt zu wählen. Es ist nicht erforderlich, dass immer das “Originalformat” verwendet wird, auch quadratische Bilder können bei entsprechendem Motiv die richtige Wahl sein.

Lustigerweise fotografieren Benutzer klassischer Kameras gerne im Querformat, Smartphone-Benutzer halten das Handy aber gerne im Hochformat, weil man es ja so gewöhnt ist. In diesen Fällen ist von Bildgestaltung keine Sput erkennbar, sondern da geht es nur um Gewöhnung und Bequemliichkeit.

Verwendung

Je nach Verwendung ist das Format möglicherweise vorgegeben, so z.B. bei Verwendung in einem Fotobuch. Fotobücher im Hochformat kennt man schon zu genüge, warum nicht mal ein quarformatiges Buch erstellen ?
Je früher man sich Gedanken zur späteren Verwendung macht, desto eher kann man schon beim Fotografieren darauf Einfluss nehmen.

Bildbeispiele

Querformat

Querformat

mit Einbeziehen der Umgebung.
Die Person ist Teil des Ganzen.

Hochformat

Hochformat

Klassiker bei Personenaufnahmen.
Die Person steht im Vordergrund.

Am Ende kommt es auch drauf an, wie die Motivanordnung ist.
Ein Portrait ist klassicherweise im Hochformat. Will man die Umgebung mit einbeziehen, kann sich auch bei Personen das Querformat eignen, wie die Bildbeispiele zeigen.