Nikon Z9 erhält Auto Capture mit Firmware 4.0

0

Die Nikon Z9, das Aushängeschild unter den spiegellosen Kameras von Nikon, hat dank der Firmware 4.0 eine bemerkenswerte Neuerung erfahren. Diese hat das Potential, die Fotografie zu revolutionieren. Mit dem neuen Auto Capture Feature erhält die Nikon Z9 eine innovative Fähigkeit, die sowohl für Profi-Fotografen als auch für Hobbyisten interessant sein könnte.

Nikon Z9 Auto Capture
Mit Nikon Z9 Auto Capture löst die Kamera aus, sobald ein Motiv in die Schärfefalle fährt

Nikon Z9: Eine Kamera, die andere alt aussehen lässt

Bei ihrer Einführung wurde die Nikon Z9 als Kamera beschrieben, die andere Kameras wie Antiquitäten aussehen lässt. Diese Beschreibung trifft auch heute noch zu, insbesondere nach mehreren Firmware-Updates, die die Fähigkeiten und Funktionen der Z9 kontinuierlich erweitert haben.

Die Firmware Version 4.0 ist das dritte große Upgrade für die Z9 und wurde weniger als acht Monate nach der Version 3.0 veröffentlicht. Sie fügt bedeutende neue Funktionen und Funktionen hinzu, darunter einen Auto Capture-Modus, Videoverbesserungen, Anpassungen des Verschlussgeräusches und vieles mehr.

Jetzt schnell sein
Datacolor SpyderX Pro: Monitorkalibrierung für eine genaue Farbwiedergabe; entwickelt für engagierte Fotografen und Designer, 7,62x7,62x4,45cm Jetzt schnell sein! – Befristetes Angebot

Der von Webdigital getestete SpyderX Pro
statt für 179,00 € jetzt für 109,00 €

Bestellen

Das ‚Auto Capture‘ Feature der Nikon Z9

Die neue Auto Capture-Funktion ermöglicht die automatische Aufnahme von Bildern oder Videos, wenn ein Motiv auf eines oder mehrere vorkonfigurierte Kriterien trifft. Nikon hat diese Funktion insbesondere für professionelle Fotografen entwickelt, die ihre Kamera an einem Ort aufstellen müssen, an dem sie sich nicht dauerhaft aufhalten können.

Die Benutzer können die Z9 so einstellen, dass sie Standbilder oder Videos aufzeichnet, wenn eines von drei Kriterien erfüllt ist: Bewegung, Motiverkennung oder Schärfefalle. Die Fotografen können diese drei Einstellungen in jeder Kombination verwenden.

Die ‚Auto Capture‘ Funktion ist ausschließlich im FX-Modus verfügbar und mit dem FTZ-Adapter gibt es Einschränkungen beim Funktionsumfang. Die Kamera lässt sich so einstellen, dass sie nur bei bestimmten Bewegungen in einem festgelegten Entfernungsbereich auslöst. Oder nur dann, wenn eine Person, ein Tier oder ein Fahrzeug ins Bild kommt.

Nikon Auto Capture Menu
Nikon Auto Capture Menu (Bild:Nikon)

Bewegung

Mit der Einstellung „Bewegung“ beginnt die Z9 mit der Aufnahme, sobald sie eine Bewegung erkennt. Dabei lässt sich festlegen, aus welcher Richtung die Bewgung kommt. Auch Geschwindigkeit und Motivgröße lassen sich auch Wunsch vorgeben. Sobald sie die Bewegung erkennt, löst die Nikon Z9 mit Auto Capture aus – so oft und so lange, wie vorgegeben.

Entfernung / Schärfefalle

Mit der Einstellung „Entfernung“ können die Benutzer einen Entfernungsbereich auswählen. Die Kamera nimmt nur auf, wenn sich ein Motiv in diesen Bereichs bewegt. Diese Funktion lässt sich mit ‚Bewegung‘ kombinieren.

Nikon weist darauf hin, dass die Entfernungseinstellung nur verfügbar ist, wenn man ein Nikkor Z-Objektiv verwendet.

Motiverkennung

Schließlich kann die Kamera mit der Einstellung „Motiverkennung“ aufnehmen, wenn sie ein bestimmtes Motiv erkennt. Es lässt sich zwischen Personen, Tieren oder Fahrzeugen als Motiv wählen.

Alle Kriterien lassen sich für weniger Ausschuss kombinieren. Zum Beispiel lässt sich vorgeben, dass nur ausgelöst wird, wenn sich ein Tier von rechts ins Bild bewegt, welches sich in der Zone zwischen 4 und 6 Meter befindet.

Auf Youtube gibt es Videos dazu.

Actionfotografie
Action am Kulminationspunkt

Was bringt Auto Capture in der Praxis?

In der Praxis ermöglicht die Auto Capture Funktion der Nikon Z9 Fotografen, Fotos oder Videos in bestimmten Situationen automatisch aufzunehmen.

Diese Funktion kann sehr nützlich sein, wie z.B. bei Sportveranstaltungen und in der Naturfotografie. Oder in Situationen, in denen schnelle Reaktionszeiten erforderlich sind. Man denke an eine unbemannte Kamera hinter dem Fußballtor. Auch eine Z9 auf einem Stativ, die ein Storchennest beobachtet, ist hilfreich. Sobald die Tiere anfliegen, lässt die Z9 aus.

Darüber hinaus kann die Auto Capture-Funktion dazu beitragen, den Aufnahmeprozess zu vereinfachen und zu automatisieren. Dadurch können sich die Benutzer mehr auf die Komposition und andere kreative Aspekte der Fotografie konzentrieren.

Nikon Z9 kaufen

Auch interessant:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein