Stundensatzrechner für Fotografen – Online berechnen

0

Viele Fotografen wissen nicht, welchen Stundensatz sie beim Fotografieren veranschlagen sollen. Mit unserem Stundensatzrechner für Fotografen ist das kein Problem mehr. Mit nur wenigen Angaben bekommst du den Stundensatz errechnet, den du zur Deckung deiner Ausgaben und zur Erzielung deines Verdienstes brauchst!

Beispielkalkulation für Fotografen

Kennst du deinen Tagessatz als Fotograf oder deinen Stundensatz? Wieviel Euro pro Stunde musst du nehmen? Als freiberuflicher Fotograf machst du hoffentlich nicht nur gute Bilder, sondern auch eine gute Kalkulation.

{{ thankYouPage.title }} {{ thankYouPage.description }}
{{ thankYouPage.order_title }} {{ getOrder.orderId }}
Two columns
Vertikal
Horizontal
Stundensatzrechner
Total Summary
Name Total
"{{getWooProductName}}" has been added to your cart
Have a promocode?
Promocode Hide Show

Was ist der Stundensatzrechner?

Der Stundensatz des Fotografen ist das, was der Stundenlohn für einen Handwerker ist.

Die Preisgestaltung für Fotografen ist essentiell. Nur mit der richtigen Kalkulation als Fotograf kannst du Geld verdienen und Kosten richtig berücksichtigen. Gerade neue Fotografen arbeiten viele Stunden pro Monat, wissen aber am Ende kaum, was dabei herumkommt. Du bist auf Google Maps und Social Media; jetzt hast du eine Mail erhalten und ein Auftrag kommt rein.

Der Webdigital Stundensatzrechner ist ein nützliches Onlinetool, das es Fotografen ermöglicht, ihren Stundensatz zu berechnen. Dieser Rechner berücksichtigt wichtige Faktoren wie Steuern, Kosten für PKV, Investitionen sowie die Anzahl an Arbeitsstunden. So kannst du als Fotograf sicher sein, dass du den gewünschten Gewinn im Rahmen deiner Preisgestaltung erzielst.

Warum benötigst du einen Stundensatzrechner für Fotografen?

Als Fotograf ist es wichtig, einen Stundensatz festzulegen, der nicht nur die Kosten deckt, sondern auch einen angemessenen Gewinn generiert. Unser Stundensatzrechner macht es somit einfach, alle relevanten Faktoren zu berücksichtigen. Er wird einen realistischen Satz errechnen, der ein nachhaltiges Einkommen bietet.

Dieser Rechner kann übrigens von Freiberuflern und selbstständigen Fotografen verwendet werden.

Wie funktioniert der Stundensatzrechner?

Mann mit Plakat für Stundensatzrechner
Finde mit unserem Online-Tool deinen Stundensatz heraus!

Der Stundensatzrechner verwendet eine intuitive Oberfläche mit Schiebern. Du musst also nur deine individuellen Angaben einstellen.

Anhand dieser Daten und deines gewünschten Nettoeinkommens berechnet der Rechner somit automatisch den nötigen Stundensatz, der alle deine Angaben einbezieht.

Hinweis:
Die Steuern sind dabei pauschal gerechnet und dienen nur einer Indikation. Diese Angabe kann folglich nicht auf deine individuelle Situation wie Familienstand, Kinderzahl oder Freibeträge eingehen.

Beispiel:
Du möchtest pro Jahr 60.000€ verdienen und fotografierst am Tag für 4 Stunden, an 20 Tagen im Monat. Deine Kosten für die private Krankenversicherung liegen bei 700€ im Monat. Du planst Investitionen in neue Ausrüstung von 6000€ im Jahr.
Damit liegt dein nötiger Stundensatz bei 90,00€.

Schritte zur Verwendung des Stundensatzrechners

  1. Gib dein gewünschtes Netto pro Jahr in den Stundensatzrechner ein. Möchtest Du im Monat 3000€ haben, gib also 36000€ fürs Jahr ein.
  2. Gib die Kosten für die monatliche private Krankenversicherung ein.
  3. Nenne die Anzahl an Arbeitsstunden, an denen du beim Kunden fotografierst. Zeit für Planung oder Vorbesprechungen gehören auch in diese Zeit.
  4. Gib die Kosten für die Investitionen an, die in einem Jahr typischerweise anfallen. Das können neue Kameras, Objektive sowie sonstige Investitionen sein, wie das Buchen einer Fotoreise. Trage alles zusammen, was du im Rahmen des Berufes benötigst.
  5. Der Stundensatzrechner wird automatisch den empfohlenen Stundensatz berechnen, der deine Kosten deckt und das gewünschte Einkommen generiert. Du solltest diesen Stundensatz für deine Preisgestaltung heranziehen.

Auch interessant:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein