Rauch

In dieser Serie bewerten wir Fotos nach verschiedenen nachvollziehbaren Kriterien. Auch Du kannst Deine Fotos kostenlos bewerten lassen. Sende uns Dein Bild einfach per Upload zu und mit etwas Glück bist Du dabei.

0

Heute in der Bildbewertung ist das Bild “Rauch” von Leser Dieter Friedrich, der bereits das Bild Klare Linien eingereicht hat.

Rauch Bildbewertung
f8 1/125 sec ISO 100 Brennw. 65mm © Dieter Friedrich

Dampf, Rauch oder Qualm?

Wir sehen zwei Gefäße auf einem Tablett, für mich sehen sie aus wie ein Teeservice. Aus dem Gefäß mit Deckel kommt Rauch, so auch der Titel des Bildes, welchen der Bildautor übermittelt hat. Ob die Teekanne als Aschenbecher umfunktioniert wurde? Jedenfalls handelt es sich tatsächlich nicht um Wasserdampf, denn der ist praktisch kaum fotografierbar.

Motiv und Bildgestaltung:

Wer schon einmal versucht hat, Rauch zu fotografieren, kann ein Lied von den Schwierigkeiten singen: Er ist auf Fotos nur vor dunklem Hintergrund sichtbar. Daher darf ich annehmen, dass der Hintergrund kein Zufall ist, sondern es sich hier um ein arrangiertes Bild handelt.

Der Rauch ist daher gut zu erkennen, wenngleich er au einem ungewöhnlichen Gefäß kommt – aber das macht das Bild nur interessanter. Der schräg aufliegende Deckel lässt keinen Zweifel daran, dass der Rauch aus dem Gefäß kommt und nicht etwas von einer Zigarette dahinter. Was ich mich allerdings lange fragte, ist, welche Funktion das andere Gefäß hat. Gerade aus Gründen der Bildgestaltung hätte man das andere Gefäß auch weggelassen oder näher ans Hauptmotiv heranrücken können, sollte man meinen. Aber nein, dann hätte ich das rechte Gefäß nicht als Teegefäß erkannt. Denn dieses Kontext bekommt es nur durch das linke Gefäß!

Was hat der Bildautor Dieter Friedrich also gemacht? Er hat das Hauptmotiv etwas heller gestaltet und das linke Gefäß etwas dunkler, sei es durch Bildbearbeitung oder Beleuchtung von rechts.

Bildausschnitt und Format:

Was mir etwas fehlt, ist mehr vom “blauen Dunst” zu sehen. Leider weht der Rauch rechts in die Bildecke und wir sehen nicht viel von seiner Form. Hier wäre Hochformat passender gewesen. Auf diese Weise hätte man den “negativen Raum”, also die schwarze Fläche, reduzieren können.

Belichtung und Schärfe:

Rauch
Verschwundene Details

Die Beleuchtung von rechts und die Belichtung sind soweit in Ordnung. Lediglich die hintere Ecke des Tabletts im linken Bildteil ist fast gänzlich im Schwarz des Hintergrunds verschwunden.

Wenn das Originalfoto als RAW Datei vorliegt, lässt sich hier ziemlich sicher noch etwas Zeichnung rein bringen; bei JPG Dateien ist das eher unwahrscheinlich.
Unterschiede RAW und JPG Format

Chancen für Stockfotografie und Fotowettbewerb

Das Bild zeigt kein “Allerweltsmotiv” und ist kein typisches Bild für eine Bildagentur. Es passt aufgrund seiner Gestaltung weder zum Thema “Tee trinken” noch zum “Rauchen”. Ein Bildverkauf ist daher schwierig.
Als Referenzbild für gelungene Beleuchtung ist es dennoch geeignet.

Fazit:

Alles in allem ein fast monochromes Bild, welches Ruhe ausstrahlt und keine groben Gestaltungs- oer technischen Fehler aufweist.
Was meinst Du zu dem Bild? Schreib es unten ins Kommentarfeld! Sieh Dir auch andere Bilder in der Kategorie Bildbewertung an.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Motiv und Bildgestaltung
80 %
Bildausschnitt und Format
60 %
Technik: Belichtung und Schärfe etc.
75 %
Bildbearbeitung
80 %
Chancen
25 %
QUELLEDieter Friedrich
Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here