Dollarscheine – Bildbewertung

In dieser Serie bewerten wir Fotos nach verschiedenen nachvollziehbaren Kriterien. Auch Du kannst Deine Fotos kostenlos bewerten lassen. Sende uns Dein Bild einfach per Upload zu und mit etwas Glück bist Du dabei.

0

Das Foto zeigt viele Dollarscheine, die flach auf einem Tisch ausgebreitet sind. Es sind auch ein paar Bündel Geldscheine zu sehen, die mit einer blauen Banderole umwickelt sind. Der Fokus des Bildes liegt auf dem Geld, da kein anderer Gegenstand oder Hintergrund zu sehen ist.

Viele Dollarscheine, aber nicht viel Geld

Die Bündel scheinen darauf hinzudeuten, dass es sich um eine größere Summe Geld handelt. Möglicherweise eine Kasse oder Einnahmen aus einer Geschäftstransaktion. Das Bild vermittelt auf den ersten Blick einen gewissen Wohlstand oder Reichtum. ABer es sind nur Dollarscheine im Wert von 1 US$. Es könnte als Symbol für den Kapitalismus oder den amerikanischen Traum dienen, da der Dollar ein weltweit bekanntes Symbol dafür ist.

Das Bild entstammt Pixabay.

Dollarscheine
Nikon D60 55.0mm · ƒ/22.0 · 1/15s · ISO 100

Motiv und Bildgestaltung:

Das Motiv ist klar: es zeigt eine Vielzahl Dollarscheinen zu 1 Dollar sowie einige gebündelte Banknoten. Das Motiv des Geldes ist ein sehr bekanntes und beliebtes Motiv in der Fotografie. Es symbolisiert Reichtum, Erfolg und den amerikanischen Traum.

Die Bildgestaltung ist einfach, aber effektiv. Der Fokus liegt auf dem Geld, das zentral platziert ist. Es gibt keine Details im Hintergrund, die vom Hauptmotiv ablenken könnten. Die Verwendung von Banderolen an einigen Geldbündeln hilft, das Auge des Betrachters zu lenken. Aber können diese Banderolen das Foto ausgewogen und interessant halten?

Insgesamt ist das Bild einfach und unkompliziert, aber es erfüllt seinen Zweck: es zeigt Geld in seiner besten Form.

Allerdings finde ich das Blau der Banderolen für zu dominant. Das Hauptmotiv ist schließlich das Geld als Dollarscheine. Natürlich geben die Banderolen Zusatzinformationen und Auflockerung, aber das starke Blau lenkt zu sehr ab, finde ich.

Bildausschnitt und Format:

Das Foto ist im Querformat aufgenommen. Das ist bei diesem Motiv die naheliegende Wahl, da es die Länge der Geldscheine betont.

Der Ausschnitt ist ebenfalls gut gewählt. Das zentrale Motiv – die Dollarscheine – ist im Mittelpunkt platziert. Das macht es dem Betrachter leicht, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Durch den engen Ausschnitt wird auch vermieden, dass unnötige Elemente oder Details das Auge ablenken oder das Hauptmotiv verdecken könnten.

Belichtung und Schärfe:

Die Beleuchtung ist ebenfalls gut gemacht, mit ausreichend Helligkeit und Kontrast, um die Details der Scheine deutlich sichtbar zu machen. Das Blau ist jedoch zu kräftig.

Bildbearbeitung:

Man sollte das Blau etwas entsättigen. Das geht recht einfach in Lightroom, indem man die blaue Farbe wählt und den Schieber für Sättigung etwas nach links schiebt. Somit käme das tyoische Grün der Dollarscheine besser zur Geltung.

Chancen für Stockfotografie und Fotowettbewerb

Die Chancen für die Verwendung der Dollarscheine in der Stockfotografie sind grundsätzlich hoch. Schließlich handelt es sich um ein klares und einfaches Foto, das ein beliebtes und bekanntes Motiv zeigt. Es könnte theoretisch für Artikel oder Werbung Verwendung finden, die sich mit Themen wie Finanzen, Geschäfts- oder Wirtschaftsleben befassen. Praktisch stört das Blau der Banderolen aber zu sehr.

Für einen Fotowettbewerb hängen die Chancen von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Kategorie und der Qualität der Konkurrenz. Aufgrund der Farbe, die von den Dollarscheinen ablenkt, halte ich die Chancen hier für sehr gering.

Jetzt schnell sein - befristetes Angebot!
NIKON NIKKOR Z 70-180mm f/2.8 Heute 25% sparen:
NIKON NIKKOR Z 70-180mm f/2.8
statt für 1.449,00 € jetzt für 1.089,00 €

Ansehen

Fazit:

Insgesamt sind die Dollarscheine gut beleuchtet und scharf, was die Betrachtung des Geldes erleichtert. Die Farben der blauen Banderolen sind zu kräftig. Die Komposition ist einfach, aber effektiv, da sie den Fokus des Betrachters auf das Geld lenkt.

Was meinst Du zu dem Foto? Schreib es unten in die Kommentare!

Kriterien für Fotokritik und Bildbewertung

Sieh Dir auch andere Bilder in der Kategorie Bildbewertung an.

Überblick der Rezensionen
Motiv und Bildgestaltung
95 %
Bildausschnitt und Format
100 %
Technik: Belichtung und Schärfe etc.
50 %
Bildbearbeitung
50 %
Chancen
25 %
QuellePixabay
dollarscheine-bildbewertungWir bewerten verschiedene Kriterien auf einer Skala von 0 bis 100, u.a. Motiv und <a href="https://webdigital.de/tag/bildgestaltung/">Bildgestaltung</a>: (wie spannend ist es, zeigt es neue Sichtweisen, lenken Bildteile vom Hauptmotiv ab). Außerdem Technik, also Belichtung und Schärfe:: Ist das Bild zu hell, zu dunkel, ist das richtige Objektiv gewählt und ist die <a href="https://webdigital.de/schaerfentiefe/">Schärfentiefe</a> richtig gewählt? Auch die Bildbearbeitung ist wichtig: Ist das Bild in allen Belangen gut oder sollte es in der <a href="https://webdigital.de/bildbearbeitungssoftware/">Bildbearbeitung</a> bearbeitet werden? Schließlich prüfen wir, wie die Chancen des Bildes für die Stockfotografie bzw. bei einem Fotowettbewerb stehen, bzw. wie allgemeines Interesse bzw. Verkäuflichkeit des Bildes sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein