Blitzen! Das Workshop-Buch für bessere Bilder

0

“Blitzen! zeigt, wie jeder einfach zu besseren Blitzfotos kommt. Kreative Ideen und viele Workshops zeigen alle Blitztechniken unabhängig vom Hersteller.

Blitzgeräte genießen nicht den besten Ruf. Sie sind teuer, kompliziert in der Bedienung und liefern selten die gewünschten Bildergebnisse. Diese Vorurteile halten sich seit Jahrzehnten hartnäckig. Zu Unrecht! Spätestens seit der Erfindung der TTL-Steuerung und von Multisensor-Aufhellblitzen sind die Ergebnisse vorhersehbar. Digitale Steuerungen und kabellose Technik tun ihr Übriges.

Schließlich gibt es Blitzgeräte schon zum bezahlbaren Preis und viele Digitalkameras haben sogar ein eingebautes Blitzgerät. Aber so ein Blitz kann mehr, als nur die Ersatzsonne zu spielen oder in Innenräumen für genug Licht zu sorgen. Das beweist das Buch “Blitzen!” des Fotografenpaars Sänger eindrucksvoll.

Blitzen Buch
Blitzen! Das Workshop-Buch für bessere Bilder

Der Blitz, das unbekannte Wesen

Hand aufs Herz… wann benutzt man schon das Blitzgerät? Auf jeden Fall viel zu selten, wie ich mir selbst auch eingestehen musste. Dadurch verschenkt man aber leider viel kreatives Potential. Denn das Blitzgerät ist mehr als die Ersatzsonne zum Immer-dabei-haben, wie uns die Autoren Kyra und Christian Sänger auf über 300 Seiten beweisen.

Das Buch startet mit einer allgemeinen Einführung zum Thema Blitzlichtfotografie: “Der Blitz, das unbekannte Wesen”. Entfesseltes und indirektes Blitzen erklären die Autoren genau so wie theoretiche Hintergründe zu Leitzahl und Co.

  • Einführung in die Blitztechnik
  • Leitzahl, Stärke und Reichweite
  • TTL, HSS und Blitzsynchronisationszeit
  • Entfesselt Blitzen
  • Fotografieren mit mehreren Blitzen
  • Licht lenken und formen
  • Praxisorientierte Workshops
  • Detaillierte Schrittanleitungen
  • Natürliches Licht und Blitzlicht kombinieren
  • Porträt, Produkt, Natur, Food und mehr
  • Lichtschranke und Durchlichtaufnahme
  • Guide zur Blitzanschaffung

Es gibt sogar Empfehlungen zum Kauf des richtigen Blitzgerätes. Die Autoren zeigen Kriterien wie Stärke, Reflektor, Leuchtwinkel und Aufladezeit. Damit sollte jeder Leser in der Lage sein, sich das passende Gerät anzuschaffen. Eine Tabelle mit technischen Daten aktueller Blitzgeräte rundet die Empfehlung ab. Gerade für Anfänger finde ich das sehr hilfreich.
So ganz ohne Theorie und Physik geht es natürlich auch bei den Sängers nicht. Daher gibt es einen kurzen Ausflug ins Abstandsgesetz, wonach die Lichthelligkeit mit der Entfernung überproportional abfällt. Das hört sich für Neulinge kompiziert an, wird aber sehr anschaulich illustriert und erklärt. Dieses Grundwissen fürs Blitzen ist auch wichtig zum Verständnis der Folgekapitel, in denen es um fortgeschrittene Blitztechniken geht.

Moderne Blitztechnik umfasst heute längst kabelloses Blitzen über Funksensoren wie auch das Steuern mehrerer Blitzgeräte. Im Bemühen um eine herstellerunabhängige Betrachtung zeigen die Autoren Beispiele von Nikon, Canon und Sony Blitzgeräten. Schließlich steht die Kreativität im Vordergrund und nicht der Blitzhersteller. Das Buch sieht sich auch nicht als bessere Bedienungsanleitung, sondern als Ideengeber für mehr Einsatzmöglichkeiten von Blitz &Co.
Wer speziell für seine Kamera noch spezielle Infos braucht, findet im Rheinwerk Verlag das Werk zum Nikon CLS sowie zu Canon Speedlites mit hersteller-spezifischen Anleitungen.

Workshops fürs Blitzen in allen Lebenslagen

Die Folgekapitel haben jeweils ein Hauptthema, so gibt es Kapitel zum Blitzen in der Porträtfotografie, Ausleuchten von Gegenständen und Räumen, in der Makrofotografie, Natur, bei Sport und Actionfotografie und sogar in der Foodfotografie. In allen Kapiteln geht es natürlich darum, ein Motiv fotografisch gesehen gut auszuleuchten und perfekt darzustellen.

Blitzen Leseprobe

Dabei sind in jedes Kapitel verschiedene Workshops eingearbeitet. Die Workshops sind dabei in verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Vom einfachen Aufhellblitz bis zum Anflug eines Insekts auf eine Blume findet jeder Leser das passende Projekt. Schön hierbei ist der Infokasten am Anfang jedes Workshops: Er gibt Auskunft über Schwierigkeitsgrad, technische Voraussetzungen sowie Zeitaufwand. Die Workshops machen das Thema Blitzen interaktiv und sind wie ein Kochbuch für bessere Blitzfotografie.

Ein Kochbuch für bessere Blitzfotografie.

Jeder Workshop zeigt Schritt für Schritt, wie man zum bsten Ergebnis kommt. Dabei läuft alles praxisbezogen ab und die Fotografen zeigen in vielen Bildern sich selbst beim Benutzen des besprochenen Setups.

Was mir allerdings fehlt, ist die Erwähnung eines Ringblitzes. Gerade in der Makrofotografie, wo es auf gleichmäßige Ausleuchtung und kleine Abstände ankommt, darf dieser nicht fehlen. Leider findet sich im ganzen Buch kein einziger Hinweis auf einen Ringblitz. Wenn schon ein Kodak Blitzwürfel aus den 1970er Jahren eine Erwähnung mit Bild findet, dann sollte es der heute aktuelle Ringblitz erst recht.

Zielgruppe für das Buch

Alle Ausführungen im Buch sind allgemeingültig und herstellerunabhängig. Somit kann jeder etwas mit den Tipps an fangen. Viele Kameras haben ein eingebautes Blitzgerät, welches aber meist verkümmert, wenn es sich nicht automatisch einschaltet. Dieses Buch ist eine schöne Inspiration für jeden, der sich mehr mit dem Blitzen beschäftigen möchte.

Fazit

Das Buch “Blitzen!” ist ein Plädoyer für häufigeren Blitzeinsatz. Schließlich lässt sich mit einem Blitz das Licht formen und sogar dessen Farbe ändern. Die vielen Workshops garantieren praktischen Nutzen für jeden Level. Hier findet jeder Fotograf Inspiration und Blitzideen, vom Einsteiger bis zum Enthusiasten.
Kein Wunder, dass das Buch #1 Bestseller in der Rubrik Blitzfotografie ist.

  • über 50 Workshops
  • Theorie und Praxis gut zusammengeführt
  • Übersicht der aktuellen Blitzgeräte, pro Hersteller
  • Ringblitz vergessen

Die Webdigital Bewertung

Test Preis Bewertung Ranking Rezension Review

Bestellinfo:

Autoren Kyra und Christian Sänger

Kyra Sänger ist Berufsfotografin und mit inzwischen mehr als 40 Buchveröffentlichungen seit Jahren eine feste Größe im Bereich Schulung und Ausbildung rund um die Fotografie. Christian Sänger ist professioneller Fotograf und Buchautor; er fotografiert kommerzielle Auftragsprojekte und ist, zusammen mit seiner Frau, Autor zahlreicher Fotografielehrbücher. 

Bücher von Kyra Sänger und Christian Sänger im Rheinwerk Verlag (Auswahl):

Die besten Canon Blitzgeräte
Fotografie Bücher Bestseller

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein