Nikon Z fc: die Retro Crop-Sensor Kamera mit 20,9 MP

0

Nikon hat die Z fc angekündigt, eine Kamera im DX-Format (Crop-Sensor). Sie vereint die neue spiegellose Technik mit einem klassischen Design und „manueller“ Funktionalität. Die neue Kamera erinnert dabei an die Df. Sie ist ebenso kompakt und leicht.

Nikon Z fc
Nikon Zfc Oberseite

Die Nikon Z fc erinnert an die Df von 2014

Das spiegellose System von Nikon verfügt über ein aus den 80er Jagren inspiriertes Design. Es soll Fotografen ansprechen, die sich nach klassischen analogen Bedienelementen sehnen, die aber auch nach heutigen Maßstäben funktional sind.

Das Unternehmen sagt, dass die Z fc eine komplett moderne Digitalkamera sein soll, die für alles von Straßenfotografie, Selbstporträts, Vlogging oder sogar 4K-UHD-Videoproduktion verwendet werden kann.

Zusammen mit diesem neuen Z fc Gehäuse hat Nikon zwei neue Objektive angekündigt, die das kompakte Design und die Ästhetik der Kamera ergänzen. Das abgebildete Zoom macht allerdings einen eher billigen Eindruck, während das 28mm wertiger aussieht.

Nikon Z fc Front
Erinnerungen an die FM2 aus den 1980er jahren sind nicht rein zufällig.

„Die Z fc ist die Art von Kamera, auf die viele gewartet haben, und die nur Nikon erschaffen konnte. Sie ist außergewöhnlich schlank. Aber sie bietet dennoch eine hervorragende Bildqualität und Funktionen. Das Ganze kommt mit einem tollen Design und präzisen taktilen Bedienelementen“, sagt Nikons Executive Vice President. „Es ist eine Freude, sie zu tragen. Und sie für gelegentliche Straßenfotografie oder einfach für das Leben zu verwenden. Es ist kein Zufall, dass wir neben der Kamera auch Kompaktobjektive ankündigen…“

Nikkor Z 28mm fügt sich ins Design ein

Laut Nikon ist die Z fc eine Kamera, die sowohl das Erbe als auch die Pläne für die Zukunft vereint. Und die die Leistung hat, um mit der Zeit zu gehen, während sie gleichzeitig daran erinnert, den Moment zu schätzen.

Nikkor Z 28mm
Nikkor Z 28mm

Das NIKKOR Z 28mm F2,8 (SE) ist eine der beiden Festbrennweiten, die schon seit einiger Zeit auf Nikons Roadmap stehen. Es ist ungewöhnlich, dass eine „Special Edition“ von etwas noch vor der Standardausgabe auf den Markt kommt. Wie auch immer, das 28mm passt durch den silbernen Ring gut zum Design der Z fc.

Das neue 28mm, das von Nikon als „schnell, spaßig und erschwinglich“ angepriesen wird, ist ein FX-Objektiv. Es bietet einen Bildausschnitt, der 42 mm am APS-C Format Z fc entspricht. Optisch besteht das neue Objektiv aus 8 Elementen in 7 Gruppen. Typisch für Spiegellose ist dabei das winzige vordere Element und ein relativ großes hinteres Element. Der Fokus wird dabei über zwei Schrittmotoren angetrieben, der minimale Fokus beträgt 19 cm. Das vordere Filtergewinde beträgt dabei nur 52 mm.

Technische Daten Nikon Zfc

Megapixel (effektiv):20,7 MP
Maximale Bildauflösung:5.568 x 3.712
Sensortyp und -größe:CMOS, 23,7×15,7mm
Cropfaktor:1,5x
Serienbilder pro Sekunde:11,1 fps
Bild-Format:JPEG, RAW
Audio-Format:AAC, Linear PCM
Video- Auflösung:3.840 x 2.160 Bildpunkte
Video-Frequenz:30 Vollbilder pro Sekunde
Video-Aufnahme:2160p30
Video-Format:H.264/AVC
EXIF Version:2.31
Speicherkarte:SD, SDHC, SDXC
Interner Speicher:keine Angaben
Druckeranbindung:keine Angaben
Akkuleistung:1.120 mAh
Schnittstellen:Bluetooth, HDMI Micro, Mikrofon, USB, WLAN
USB Version:3.1

Lieferumfang / Kaufen

  • Gehäuse Z fc 
  • Objektiv Z FX 28mm 1:2.8
  • Gehäusedeckel BF-N1
  • Augenmuschel DK-32 
  • Lithium-Ionen-Akku EN-EL25
  • Akkuladegerät MH-32
  • Trageriemen AN-DC23

Auch interessant:

Offizielle Seite
Systemkamera für Einsteiger [DSLM]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein