UV-Filter in der Fotografie – Schutz und Farbkorrektur

0

UV-Filter sind ein wichtiger Teil der Kameraausrüstung, um sowohl das Objektiv als auch das Bild vor UV-Licht zu schützen und gleichzeitig Farbverfälschungen zu korrigieren. Erfahre in diesem Artikel, wie UV-Filter funktionieren und warum sie für eine optimale Bildqualität wichtig sind.

UV-Filter
UV Filter

Wie bei jeder Technologie gibt es auch bei der Fotografie einige Herausforderungen. Eine davon ist das schädliche UV-Licht, das sowohl das Objektiv als auch das Bild beeinträchtigen kann. Hier kommen UV-Filter ins Spiel, die nicht nur das Objektiv schützen, sondern auch Farbfehler korrigieren und so zu einer besseren Bildqualität beitragen.

Wie funktionieren UV-Filter?

Diese UV-Filter sind spezielle Kamerafilter, die UV-Licht sperren. Man schraubt sie vor das Objektiv. Sie reduzieren das Eindringen von UV-Strahlen in die Kamera. Dadurch werden Objektiv und Sensor vor Beschädigungen durch UV-Licht geschützt, was wiederum zu einer längeren Lebensdauer führt.

UV Filter
B+W UV Haze MRC Filter

Warum sind UV-Filter wichtig für die Fotografie?

UV-Licht ist für das menschliche Auge unsichtbar, aber es kann dennoch schädlich sein. Wenn es auf das Objektiv trifft, kann es zu einer Verschiebung der Farben und Kontraste führen. Das führt folglich zu einer schlechteren Bildqualität.

Bei Aufnahmen im Freien kann das UV-Licht zu einem Blaustich im Bild führen. Mit einem UV-Filter können Fotografen diesen Blaustich korrigieren und somit eine natürlichere Farbwiedergabe erzielen. Dies ist besonders wichtig bei Landschaftsfotos oder Porträts outdoor.

Schutzfunktion

UV-Filter schützen das Objektiv außerdem vor äußeren Einflüssen. Sie vermeiden somit Kratzer und Verschmutzungen auf der Frontlinse des Objektivs. Sie sorgen so auch für eine längere Lebensdauer des Objektivs.

Kann man einen UV Filter immer auf dem Objektiv lassen?

Ja, man kann einen UV-Filter immer auf dem Objektiv lassen, es sei denn, manhaben einen Grund, ihn zu entfernen. Ein UV-Filter ist schließlich nur ein dünnes Glasstück, das auf das Objektiv geschraubt wird, um ultraviolette Strahlen zu blockieren und die Qualität der Bilder zu verbessern.

Einige Fotografen bevorzugen es, einen UV-Filter auf jedem Objektiv zu lassen, um das Objektiv vor Staub, Schmutz und Kratzern zu schützen.

In jedem Fall ist es wichtig, dass der Filter sauber ist und keine Flecken oder Kratzer aufweist, die sich negativ auf die Bildqualität auswirken können.

Jetzt schnell sein - befristetes Angebot!
NIKON NIKKOR Z 70-180mm f/2.8 Heute 14% sparen:
NIKON NIKKOR Z 70-180mm f/2.8
statt für 1.449,00 € jetzt für 1.249,99 €

Ansehen

Arten von UV-Filtern

Es gibt verschiedene Arten von UV-Filtern, die sich in Bezug auf Material und Konstruktion unterscheiden.

Glasfilter

Glasfilter sind die häufigste Art. Sie sind aus hochwertigem Glas gefertigt und bieten eine hervorragende optische Qualität. Sie sind auch widerstandsfähiger gegen Kratzer und Abrieb als Kunststofffilter.

Kunststofffilter

Filter aus Kunststoff sind eine preisgünstigere Alternative zu Glasfiltern. Sie sind leichter als Glasfilter, aber auch weniger widerstandsfähig gegen Kratzer und Abrieb. Sie haben in der Regel auch eine geringere optische Qualität als Glasfilter.

Mehrschichtige Filter

Mehrschichtige UV-Filter sind eine weitere Option. Sie bestehen aus mehreren Schichten von Materialien, die jeweils eine andere Wellenlänge des UV-Lichts absorbieren. Dies kann zu einer besseren Reduktion von UV-Licht führen und zu einer verbesserten Bildqualität beitragen.

Slim Filter

Speziell für Weitwinkel gibt es die Slim-Filter, die besonders dünn sind. Natürlich lassen sie sich auch auf jedem anderen Objektiv verwenden. Sie verursachen keine schwarzen Ecken auf starken Weitwinkelobjektiven, weil sie kaum auftragen.

Kaufempfehlung UV-Filter

Bestseller Nr. 1
B+W UV-Haze- und Schutz-Filter (62mm, MRC Nano, XS-Pro, 16x vergütet, slim, Premium)
  • STRAHLUNG UNERWÜNSCHT – UV-Strahlung kann zu Bildschleiern, Unschärfe und Blaustichen führen. Der UV-Haze-Filter sperrt die störende Strahlung aus dem Tageslicht heraus und sorgt so bei Analog- sowie Digitalkameras für ein brilliantes Farbbild.
  • VERGÜTUNG: Die 7+1 MRC Beschichtung sorgt für eine hohe Transmission und maximale Entspiegelung. Die zusätzliche Nano-Außenschicht sorgt durch den extremen Lotus-Effekt für eine einfache Reinigung und vermindert Kratzer, Beschlag und Schmutzanhaftung
  • PREMIUM LINIE: Extrem schmale Filterfassung verhindert Vignettierung auch mit einem kurzen Weitwinkelzoom Objektiv (beginnend ab 12mm APS) – mit Frontgewinde für Objektivdeckel oder Gegenlichtblenden.

FAQ

Brauche ich einen UV-Filter, wenn meine Kamera bereits über einen Schutzfilter verfügt?

Obwohl einige Kameras mit einem integrierten Schutzfilter ausgestattet sind, bieten UV-Filter dennoch zusätzlichen Schutz und verbessern die Bildqualität.

Beeinträchtigt ein UV-Filter die Bildqualität?

Ein Filter kann die Bildqualität beeinträchtigen, wenn er von minderwertiger Qualität ist oder nicht richtig montiert wird. Hochwertige Exemplare sollten jedoch keine Auswirkungen auf die Bildqualität haben.

Kann ich einen UV-Filter auf jedem Objektiv verwenden?

Ja, Filter können auf jedem Objektiv verwendet werden, solange sie die richtige Größe haben.

Wie wähle ich den richtigen UV-Filter aus?

Beim Kauf muss man auf das Filtergewinde achten, die Größe ist oft auf dem Objektiv zu finden. Hat er die richtige Größe für das Objektiv, z.B. 62mm, passt er auch. Er sollte aus Glas sein. Mehrschichtige UV-Filter bieten in der Regel eine bessere optische Qualität und eine bessere Reduktion von UV-Licht.

Fazit

UV-Filter sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Kameraausrüstung. Sie schützen sowohl das Objektiv als auch das Bild vor schädlichem UV-Licht, um Farbverfälschungen zu korrigieren. Es gibt verschiedene Arten von Filtern, die sich in Material und Konstruktion unterscheiden, aber alle dazu beitragen, die Bildqualität zu verbessern. Wenn du als Fotograf das Beste aus deinen Bildern herausholen möchtest, solltest du auf jeden Fall in einen hochwertigen Filter investieren.

Auch interessant:

Filter in der Fotografie erklärt
Bildqualität steigern mit 11 einfachen Tipps

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein