Vor der Tür – Deutschlands atemberaubende Foto-Locations

Deutschland fotografisch neu entdecken mit diesem Buch

Beeindruckende Fotos kannst du auch in der Nähe machen. Das zumindest behaupten die Autoren von “Vor der Tür“, erschienen im Rheinwerk Verlag. Das Buch macht eine Reise durch die Foto-Locations der Republik.

Vor der Tür Buch Foto-Locations Fotolocations
Vor der Tür – Deutschlands atemberaubende Foto-Locations

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? So ähnlich lässt sich das Buch “Vor der Tür” beschreiben. Ob du nun alte Burgen oder Landschaften fotografieren möchtest: Motive und Foto-Locations finden sich auch in der Nähe. 
Dazu musst du weder teure Reisen buchen noch brauchst du eine High-End Fotoausrüstung.

In Zeiten von Corona kommt das Buch also gerade recht, ausgedehnte Fotoreisen mit dem Flugzeug fallen schließlich flach. Der Untertitel des Buches lautet “Deutschlands atemberaubende Foto-Locations”. Hält das Buch aus dem Rheinwerk Verlag, was es verspricht?

Foto Locations sind überall

Natur fotografieren gleich um die Ecke ist einfach, kostengünstig und hat viele Vorteile. Es ist einfacher und günstiger als Reisen. Du sparst somit Geld, Zeit und Energie, indem Du die lokalen Landschaften erkundest, anstatt zu Deinen Fotomotiven zu fliegen.

Du hast außerdem einen besseren Bezug zu Fotos, die Du in der Nähe Deines Zuhauses aufnimmst. Jedenfalls mehr als die, die Du an einem überlaufenen Ort für Landschaftsfotografie machst.

Dazu kommt der Luxus der Zeit. Du kannst immer wieder nach dem richtigen Licht sehen und die Kompositionen optimieren. Selbst Fotografieren bei Wind und Wetter ist möglich.

Eine fotografische Reise durch Deutschland

Keine Angst, wer jetzt Postkartenmotive befürchtet, den kann ich beruhigen. Natürlich dürfen Kölner Dom und Burg Eltz in einem Buch über deutsche Fotomotive nicht fehlen. Jedoch liegt der Fokus des Buches eigentlich auf Landschaften und Perspektiven, die wir bisher nch nicht gesehen haben.

Das Buch teilt sich in 17 Kapitel. jedes der Kapitel behandelt eine bestimmte Gegend, beispielsweise “vom Schwarzwald zum Bodensee”. Dabei wird jeder einzelne Punkt mit einem schönen Text beschrieben. Dazu gibt es ein Foto sowie einen grau hinterlegten Infokasten, dazu später.

Alles in allem sind Texte sowie Bilder sehr ansprechend.
Die Autoren zeigen, worauf es ankommt, wo man sich positionieren muss, welche Stelle fotogen ist.

Perfekte Informationen zu jeder Foto-Location

Fotolocation Fotospots

Sehr gut gefällt die durchdachte Systematik bei den Locations. So findet sich neben jeder Textbeschreibung noch eine grau hinterlegte Kurzinformation. Sie enthält wichtige Informationen zu Ort und Umgebung:

Unter Erreichbarkeit ist mit Schweißtropfen dargestellt, wie weit der nächste Parkplatz entfernt ist oder ob es einen steilen Aufstieg gibt. Die Schwierigkeit zeigt, ob es technische Restriktionen oder Voraussetzungen gibt, um hier fotografieren zu können. Möglicherweise ist auch nur besonders viel Erfahrung nötig, um hier befriedigendes Bildmaterial mit nach Hause zu bringen. Mit Schönheit geben die Autoren subjektiv wieder, was sie selbst von dem Motiv halten. Man hätte es vielleicht besser Fotogenität genannt. Oft gibt es auch noch ein Symbol zur Benutzung von Drohnen: erlaubt oder verboten.

Clever ist die Angabe der genauen Koordinaten zu jedem Spot. So lässt sich exakt der Fotopunkt wie auch der Parkplatz oder andere zugehörige Orte finden. Noch cleverer wäre hier der Druck eines QR-Codes gewesen, so hätte der Leser die Koordinaten gleich im Smartphone gehabt.

Das ist aber noch nicht alles. Schließlich möchte man zu einer Location nicht dutzende Male fahren, um endlich ein brauchbares Foto zu haben. Daher geben die Autoren gleich noch die beste Tageszeit dazu. Und wer nicht mehr Fotoausrüstung schleppen will als nötig, der bekommt sogar noch einen Hinweis auf geeignete Objektive und Ausrüstung.

Alles in allem sind die Angaben perfekt und lassen keine Wünsche offen.

Fotolocations Foto-Locations: Leseprobe
Vor der Tür: Leseprobe

Nachschlagen ist unnötig langwierig

Wenngleich die einzelnen Foto-Locations perfekt beschrieben sind, gibt es doch ein kleines Manko bei dem Buch. Es lassen sich nämlich keine Fotolocations auf Anhieb suchen. So gibt es leider kein alphabetisches Register aller beschriebenen Standorte. Außerdem gibt es auch keine Übersichtskarte von Gesamtdeutschland, in der alle Locations eingezeichnet sind. Lediglich am Anfang des Kapitels gibt es eine Doppelseite mit den Locations im beschriebenen Gebiet.

Das wäre sehr clever gewesen, so etwas zu haben. Denn wenn der Leser eine bestimmte Location besuchen will und dazu vorher im Buch etwas lesen möchte, findet er es ziemlich sicher nicht auf Anhieb. Denn die Kapitel sind nicht nach Bundesländern geordnet, sondern nach Gutdünken der Autoren. Oft hört man ja von Fotomotiven, hat aber keine genaue Vorstellung, wo genau diese sind. Oder weißt du auf Anhieb, wo die Karlstalschlucht ist oder das Pietzmoor? Ich habe die Saarschleife im Buch gesucht und ewig geblättert.

Fazit – Ein Atlas für Fotografen

Wie aus dem Rheinwerk Verlag üblich, kommt das Buch in exzellenter Druckqualität und mit Lesebändchen.

Dieses Buch ist ein Plädoyer für Naturfotografie in der Nähe. Sozusagen ein Atlas für Fotografen und ein perfektes Verzeichnis der fotogensten Punkte der Republik!
Fotografen, die (gerade in Coronazeiten) die nähere Umgebung in Deutschland fotografisch erkunden möchten, sind hier richtig. Zu jedem Fotospot gibt es ausführliche Informationen, Koordinaten und mehr.

  • Gut recherchierte Tipps
  • Infokasten mit Kurzübersicht
  • Genaue Koordinaten erleichtern das Arbeiten
  • Übersichtskarte Gesamtdeutschland fehlt
  • A-Z Register fehlt

Die Webdigital Bewertung

Test Preis Bewertung Ranking Rezension Review

Bestellinfo:

Vor der Tür: Beeindruckende Landschafts-Motive und Reise-Fotos: ein Location-Guide für ganz Deutschland
Vor der Tür: Beeindruckende Landschafts-Motive und Reise-Fotos: ein Location-Guide für ganz Deutschland
  • Schönberger, Kilian (Autor)
  • 409 Seiten - 18.12.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Rheinwerk Fotografie (Herausgeber)

Zu den Autoren

Kilian Schönberger arbeitet seit 2012 als freier Landschaftsfotograf mit den großen fotografischen Themen Wald, Berge und Nebel. Bastian Werner weiß, dass es nicht nur auf die Location ankommt, sondern auch auf die Stimmung. Erst wenn alles zusammenpasst, wird aus einer interessanten Location ein großartiges Foto! Und er weiß, dass man dafür nicht in ferne Länder reisen muss. 

Ähnliche Artikel:

Warum Du Natur in der Nähe fotografieren solltest
Fotografie Bücher Bestseller

Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein