Nikon D6 noch zeitgemäß? Die Details des DSLR Flaggschiffs.

0

Ist die D6 noch zeitgemäß? Die Nikon D6 ist das Flaggschiff unter allen Nikon DSLR Kameras. Die Auflösung ist im Vergleich eher gering. Sie ist jedoch vor allem für Geschwindigkeit, Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Handling entwickelt, insbesondere mit den Superteles von Nikon. Lies hier alle News zur Nikon D6.

Die gute Nachricht zuerst! Nikon hat die nachfolgerin der unter Profis beliebten D5 vorgestellt. Das ist als solches nicht weiter spektakulär, jedoch wird die DSLR ja oft schlecht geredet und für tot erklärt. Die DSLR vs DSLM Debatte ist voll im Gange, die DSLR ist aber noch nicht tot, wie die D6 beweist.

Nikon D6 Logo

Die Highspeed Kamera

Für Hobbyfotografen klingen die Daten der D6 fast unglaublich. Sie verfügt „nur“ über einen 20,8-Megapixel Vollformat Sensor. Damit hat sie weniger Megapixel als eine einfachere DSLR-Kamera oder eine spiegellose Kamera, ist jedoch zehnmal so teuer. Wie kann das sein?

Nikon D6 mit 120-300mm VR
Die Nikon D6 ist auf Leistung, Geschwindigkeit und Langlebigkeit ausgelegt – insbesondere mit langen Teleobjektiven.

Hauptmerkmale

Die neue Nikon D6 ähnelt äußerlich der Vorgängerin Nikon D5.

Sie hat ebenfalls ein hohes Gehäuse mit einem sehr starken Akku und Bedienelemente für horizontale sowie vertikale Aufnahmen.

D6 Autofokus
D6 Autofokus Bildquelle: Nikon

Autofokus

Das Autofokussystem ist brandneu. Die D6 bietet Aufnahmen mit super schnellem Autofokus in einem widerstandsfähigen Gehäuse. Die Nikon D5 hatte ein 153-Punkte AF-System mit einer Mischung aus regulären und präziseren Kreuzsensoren. Die D6 dagegen hat ein 105-Punkt Kreuzfeld, deren Punkte alle einzeln auswählbar sind. Laut Nikon ist das AF-System schneller als je zuvor.

Das Unternehmen gibt an, die Präzision mit einer „beispiellosen“ Leistung in der Verfolgung von Motivenauf ein anderes Niveau zu heben. Das neue System bietet eine größere Auswahl an wählbaren AF-Mustern für Gruppen. Das ist eine weitere Innovation von Nikon, die eine detaillierte Optimierung für verschiedene Motive und Benutzer ermöglicht. Sie können den AF Startpunkt im Auto Area AF-Modus auswählen und den Augen-AF in diesem und den 3D-Tracking -Modi priorisieren.

Auflösung

Die Auflösung von 20,8 Megapixeln wurde ausgewählt, um eine hohe Bildqualität bei hohen ISO Einstellungen zu erzielen. Außerdem sehr schnelle Serienbildmodi mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller automatischer Belichtung und AF-Verfolgung.

Aber das ist noch nicht alles. Dazu gibt es 10,5 Bilder pro Sekunde im Silent-Photography-Modus (auch mit AF-Verfolgung).

Rückseitige Anzeige
Rückseitige Anzeige der Nikon D6

ISO

Die Nikon D6 bietet im einen ISO Bereich von 100 bis 102400. Dazu gibt es einen erweiterten Modus mit einem Bereich von 50 bis zu – neu – unglaublichen 3280000 ISO.

Dies bedeutet, dass die Kamera Bilder in fast völliger Dunkelheit aufnehmen kann. Und das auch noch unterstützt durch eine verbesserte AF Empfindlichkeit, die jetzt bei Werten von bis zu -4,5 EV arbeiten kann.

Konnektivität

Mit der D6 zahlt der Käufer der D6 jedoch nicht nur für hohe ISO Leistung und Geschwindigkeit. Profis benötigen außerdem eine schnelle Verbindung, um ihre Bilder vor ihren Konkurrenten in die Redaktionen zu bringen.

Die D6 unterstützt WLAN, Bluetooth und verkabelte 1000BASE T-LANs. Laut Nikon ermöglicht die D6 eine um etwa 15% schnellere Kommunikation als die D6 die vorherige Nikon D5.

Speicherkarten

Schnelle Kommunikation und optimierte Arbeitsabläufe sind für Profifotografen von entscheidender Bedeutung. Laut Nikon verfügt die D6 über einen optimierten Arbeitsablauf, der die Auswahl und Priorisierung wichtiger Aufnahmen erleichtert.

Es verwendet auch die neuesten und schnellsten Speicherkartenformate mit zwei Kartensteckplätzen, die sowohl XQD– als auch CFexpress-Karten unterstützen. Auch die D5 hatte zwei Kartenfächer.
→ Auswahl der besten Speicherkarten

Neckstrap Schultergurt

Akkus

Als Akkus dienen der neuen D6 spezielle Nikon Akkus vom Typ EN-EL 18c.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Nikon D6 im Test und n realen Szenarien behaupten wird. Die Akkupower dürfte dabei auf Niveau der D5 sein.

Konkurrenz

Diese Hochgeschwindigkeits- Profi- Sportkamera trifft bei den Olympischen Spielen 2020 auf die Canon EOS-1D X Mark III. Das könnte in den nächsten vier Jahren für beide Unternehmen von entscheidender Bedeutung sein.

Nikon und Canon sind gerade beim Sport traditionell beide wichtige Konkurrenten im Wettbewerb um die besten Kameras für Profis. Sie eigentliche Konkurrenz sehe ich jedoch im eigenen Hause, bei den spiegellosen DSLM Modellen.

Preis und Verfügbarkeit

Die neue Nikon D6 ist voraussichtlich ab Anfang April 2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 7.299,00 Euro erhältlich.
Der Ladenpreis dürfte mit der Zeit darunter liegen. Aufgrund der spiegellosen Revolution wird die D6 wohl die letzte DSLR des Herstellers sein. Zukünftige Entwicklungen spielen sich nur noch im DSLM Segment ab, siehe dazu auch die Z9. In diesem Zusammenhang erscheint die D6 kaum noch zeitgemäß, zumal die Z9 einen besseren Preis hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein