Letzte Runde für DSLR. Austrinken! Jetzt noch DSLR kaufen?

0

Solltest du jetzt noch eine DSLR kaufen? Oder ist die Zeit der Spiegelreflexkamera vorbei? Die Verkaufszahlen sprechen für sich.

Spiegelreflexkamera dslr kaufen
Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiv: Jetzt noch eine DSLR kaufen?

Das Ende der Spiegelreflex DSLR ?

Wenn man sich so die Verkaufszahlen von Kameras ansieht, hat die „richtige“ Kamera ein schweres Leben. Smartphones machen es den Herstellern wie Nikon und Canon schwer. Was das Profisegment angeht, sind Modelle wie die Nikon Z9 oder die Canon EOS R3 sicher nicht geeignet, die Zahlen nach oben zu bringen. Denn diese Modelle sind die Flaggschiffe, wie die S-Klasse von Mercedes. Sie zeigen den Stand der Technik, also was möglich ist. Geld verdient man aber nicht damit.

Was bedeutet es, wenn Canon mit seinem neuen spiegellosen APS-C System mit R-Mount auftrumpft? Die meisten DSLRs, die verkauft werden, sind APS-C Modelle von Canon. Jetzt, wo Canon mit der günstigen EOS R7 und der R10 preiswerte Alternativen zur DSLR anbietet, werden sicher viele DSLR Nutzer umsteigen. Dazu muss man nicht einmal einen Umstieg und Systemwechsel vornehmen. Denn alte EOS Objektive lassen sich mit einen Adapter weiter verwenden. Lies dazu: DSLR Objektive an einer DSLM verwenden.

Ist der Tod der DSLR eingeläutet? Oder kann sollte man noch eine DSLR kaufen?

Reduziert!Bestseller Nr. 1
NIKON FTZ II (Adapter für F-Mount Objektive auf Z-Mount Kameras)
  • Gute Ergonomie
  • Voller Autofocus und Auto-Belichtung für zahlreiche F-Objektive
  • Neues Niveau der Schärfe

Die R7 bietet nicht nur alle Vorteile der spiegellosen Systeme. Angefangen bei weniger Größe und Gewicht. Canon hat mit der R7 auch gute Arbeit geleistet. Man könnte es also mit den Modellen von Fujifilm oder Sony aufnehmen.

Die Situation bei den Objektiven dürfte Canon Nutzer nicht übermäßig beunruhigen. Denn sie können ihre EF-S Objektive weiterhin über einen Adapter verwenden. Natürlich werden angesichts des Drucks, die RF-S Palette so schnell wie möglich zu erweitern, keine weiteren Ressourcen in DSLRs gesteckt. Bei Nikon ist es ebenso. Die Leute sollen keine DSLR kaufen, sondern Spiegellose. Schließlich müssen ja auch die Kosten für Entwicklung wieder rein kommen.

Das war’s also. In Japan wurde kürzlich berichtet, dass Nikon die DSLR Produktion bald einstellen wird, was das Unternehmen halbherzig dementierte. Ehrlich gesagt würde es mich überraschen, wenn Canon oder Nikon weiterhin DSLRs herstellen würde. Das ist auf Dauer wenig sinnvoll, zwei Systeme parallel zu betreiben. Aber offensichtlich sind sie noch daran interessiert, die vorhandenen Bestände zu verkaufen.

Solltest du jetzt noch eine neue DSLR kaufen?

Nun, wenn du dich umschaust, wirst du merken, dass einige Modelle derzeit ausverkauft sind. Das treibt die Preise hoch.

Wenn du bereits eine Reihe von Objektiven besitzt, mit denen du zufrieden bist, dann hat ein Upgrade deines DSLR Gehäuses viel Sinn. Aber nur, wenn du die gleiche Sensorgröße behältst. Es hat kaum noch Sinn, von einer APS-C DSLR auf eine Vollformat DSLR umzusteigen. Dann könntest du doch auch gleich zu einer spiegellosen Vollformatkamera wechseln.

Hier sind die aktuellen Bestseller der spiegellosen Z Serie:

Reduziert!Bestseller Nr. 1 Nikon Z 6II Spiegellose Vollformat-Kamera (24,5 MP, 14 Bilder pro Sekunde, Hybrid-AF, 2 EXPEED-Prozessoren, doppeltes Speicherkartenfach, 4K UHD Video mit 10-Bit-HDMI-Ausgabe)
Reduziert!Bestseller Nr. 2 Nikon Z fc KIT Z DX 16-50 mm 1:3.5-6.3 VR Silver Edition (20.9 MP, OLED-Sucher mit 2.36 Millionen Bildpunkten, 11 Bilder pro Sekunde, Hybrid AF mit Fokus-Assistent, ISO 100-51.200, 4K UHD-Video)
Reduziert!Bestseller Nr. 3 Nikon Z 5 Spiegellose Vollformat-Kamera (24,3 MP, Hybrid-AF mit 273 Messfeldern und Fokus-Assistent, eingebauter 5-Achsen-Bildstabilisator, 4K UHD Video, doppeltes Speicherkartenfach)

Wenn du mit einer Vollformat DSLR fotografierst, stellt sich wiederum die Frage: Wo geht es nach oben? Du könntest eine Nikon D850 oder D6 DSLR kaufen. Die Profikameras werden für viele einen Schritt zu groß sein. Die Semiprofi Modelle bieten dir dagegen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind wahrscheinlich die günstigere Option als der Wechsel zu spiegellosen Kameras. Immer vorausgesetzt, du möchtest auch die Objektive wechseln.

Natürlich könntest du auch einfach bei deinen DSLR Objektiven bleiben. Aber die Entwicklungen bei den Objektiven für spiegellose Systeme sind nicht mehr zu übersehen. Ich denke hier an die Displays der Objektive und die Tasten und Steuerringe der Nikon Z Objektive. Und es ist unwahrscheinlich, dass es von jetzt an noch neue DSLR Objektive geben wird. Immerhin gibt es noch eine Weile einen großen Vorrat, besonders gebrauchte Objektive. Aber auch hier ist die Produktion einiger Modelle – vor allem der Superteles – wahrscheinlich bereits abgeschlossen.

Nikon D850 DSLR kaufen
Die D850 als Upgrade

Es ist dabei ein bisschen wie mit den E-Autos. Verbrenner sind zu Ende entwickelt. Aber es wird sie noch eine ganze Weile geben. Man darf sich aber keine Illusionen machen, sie werden in der Zukunft keine Rolle mehr spielen.

Also ein klares Nein zum Kaufen einer neuen DSLR? Nun, nein. Wenn sie dir das gibt, was du willst, ist eine neue DSLR absolut in Ordnung. Du kannst deine Ausrüstung verwenden, und das ohne Adapter. In diesem Fall solltest du also wieder eine DSLR kaufen. Wenn du mit einer Spiegelreflexkamera für deine Fotografie zufrieden bist, dann tu es. Aber mach es sehr bald.

Lies auch:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein