Objektivadapter: alte Objektive an modernen Kameras nutzen

Wer ein altes Objektiv hat, muss bei einem Wechsel zu DSLM nicht gleich alles neu kaufen.
Objektiv-Adapter helfen den alten Linsen an die neuen Gehäuse.

0

Ein Objektivadapter muss her, wenn man beispielsweise ein Nikon Objektiv an einer Canon Kamera ansetzen will. Denn leider kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen, was die Anschlüsse und das Bajonett der Kameras angeht. Dieser sogenannte Mount bewirkt, dass nicht jedes Objektiv auf jede Kamera passt. Dazu gibt es zum Glück Adapter. Mit solch einem Objektivadapter kannst Du herstellerübergreifend Deine Linsen an anderen Kameras kompatibel machen und verwenden. Es lassen sich dabei auch alte Objektive an neue moderne Systemkameras setzen. Oder mit einem Canon Adapter für alte Objektive Schätzchen aus der Vergangenheit nutzen.

Objektivadapter
Adaptiertes manuelles Pentax Objektiv an einer Sony Systemkamera. Auch für Minolta MD und alte Anschlüsse gibt es Lösungen.

Was ist ein Objektivadapter?

Jeder Kamerahersteller hat seinen eigenen, proprietären Bajonettanschluss, um Objektive an seine Kameras anzuschließen. Abgesehen von der mechanischen Verbindung verfügen Objektive auch über eine Reihe von elektrischen Kontakten, die mit einem Prozessor im Objektiv kommunizieren. Sie steuern Fokussierung, Objektivstabilisierung und Blende.

Dieser Grad an Komplexität bedeutet, dass Objektive für einen bestimmten Kameraanschluss konstruiert werden müssen, z. B. für einen Nikon, Sony oder Canon Anschluss. Eine Ausnahme: Objektive mit einem speziellen Schraubgewinde, das für Kamera-T-Mount-Adapter vorgesehen ist. Dies sind manuelle Objektive wie Spektive und Teleskope. Obwohl ein Adapter eine Linse hat, ist er nicht dasselbe wie Zusatzlinsen, die auf die Vorderseite vorhandener Objektive geschraubt werden. Oder Konverter, die die Brennweite ändern.

Wie sich der Abstand zwischen Objektiv und Sensor auf die Adapter auswirkt

Jeder Kamerahersteller hat ein bestimmtes Auflagemaß, also den Abstand zwischen Objektivfassung und Sensor. Bei der Montage von Objektiven anderer Hersteller muss der Adapter diesen Abstand nachbilden. Oder, wenn der Flanschabstand zu gering ist, ein Hilfsobjektiv verwenden, um das Bild korrekt zu fokussieren. Andernfalls ist es unmöglich, auf weit entfernte Objekte zu fokussieren. Aus diesem Grund hat ein Sony-auf-Nikon Objektivadapter eine Hilfslinse, ebenso wie ein Sony-auf-Canon Objektivadapter. Außerdem ragen einige Objektive in das Kameragehäuse hinein. Achten Sie also darauf, dass sie nicht den Spiegelmechanismus oder das Kameragehäuse verschmutzen.

Fokus- und Blendensteuerung mit Objektivadaptern

Manchmal unterbricht ein Adapter die elektronische Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv, sodass Funktionen wie automatische Fokussierung, Blendensteuerung und elektronische Stabilisierung nicht funktionieren. Manuelles Fokussieren ist zwar möglich, aber wenn das Objektiv nicht auch über einen Blendenring verfügt, kannst du die Blende nicht verstellen, da diese standardmäßig auf das Maximum eingestellt ist. Einige Adapter sind mit einem elektronischen Chip ausgestattet, der der Kamera mitteilt, dass du einen Adapter verwendest. Dadurch kann die Kamera den korrekten Fokus bestätigen, als würdest du mit einem Originalobjektiv manuell fokussieren.

Wenn du eine spiegellose Kamera und eine DSLR desselben Herstellers hast, kannst du Adapter erhalten, die die volle Objektivfunktionalität bieten. Ein gutes Beispiel ist der Sony Objektivadapter, mit dem du ein Sony A-Mount Objektiv an den spiegellosen E-Mount anschließen kannst. Beachte, dass du ein DSLR-Objektiv an eine spiegellose Kamera adaptieren kannst, aber nicht umgekehrt.

Auswahl eines Objektivkonverters

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die Objektivadapter verkaufen. Einige bieten eine umfassende Auswahl, die die meisten Kombinationen abdeckt, während andere eher spezialisiert sind. Neben Adaptern für Fotokameras bieten mehrere Anbieter auch C-Mount Adapter für Cine-Kameras an.

Alle Objektiv-Adapter im Überblick.

Von Canon zu Nikon oder umgekehrt

Adapter Kamera Objektiv kompatibel
Objektivadapter für Nikon F → Z

Bei Kauf einer spiegellosen Kamera ist heute oft ein Objektivadapter dabei, um die bisher genutzten Objektive weiter nutzen zu können. Typisches Beispiel ist der Nikon FTZ Adapter (sprich: F to Z). Er verbindet F-Mount mit Z-Mount.

Mit den Objektivadaptern kannst Du beispielsweise ein altes EF Objektiv an einer Canon EOS R Mount Kamera, z.B Canon EOS RP verwenden. Auch für den beliebten E-Mount gbt es Adapter. Wenn also jemand von alten Objektiven zur spiegellosen Technik upgraden will und dabei auch gleich die Marke wechseln möchte, steht dem mit einem entsprechenden Adapter nichts im Wege. Ein teurer Umbau, wie ihn Sigma für seine Objektive anbietet, entfällt somit.

Die Übertragung von Einstellungen sowie die Fokussierung sind mit diesem Adapter oft möglich. Was genau übertragen wird, hängt vom Einzelfall ab. In jedem Fall sind die Objektivadapter eine günstige Möglichkeit, alte Objektive sofort an neuen Systemkameras zu verwenden. Für den umgekehrten Fall gibt es jedoch keinerlei Objektivadapter. Moderne Objektive passen auch nur an moderne Spiegellose.

Objektivadapter Canon EF
Canon Adapter für alte Objektive: Objektivadapter Canon EF -> M

Sofern die Einstellungen nicht von Objektiv zur Kamera übertragen werden, gibt es leider auch keinen Autofokus. Die Scharfstellung sowie die Blende-, Fokus- und Zoomeinstellung erfolgen dann manuell am Objektiv. Die Adapter sitzt passgenau sowohl am Objektiv als auch an der Kamera, somit wackelt nichts. Die Bedienung kann aber etwas ungewohnt sein.

Die Adapter sind in der Regel qualitativ hochwertig, sodass sie keinen negativen Einfluss auf die Bildqualität haben. Ein gutes Objektiv behält auch adaptiert an eine Kamera seine Qualität. Im gegensatz zu einem Filter wird der Objektivadapter zwischen Kamera und Objektiv gesetzt.

In der folgenden Tabelle siehst Du, mit welchen Objektivadaptern Du welche Kombinationen kompatibel machen kannst:

Tabelle für die richtige Objektivadapter-Kombination

  1. Objektivtyp in der 1. Spalte ablesen
  2. Kameratyp in der oberen Zeile ablesen
  3. Auf den entsprechenden Objektivdapter klicken und bei Amazon bestellen
Objektiv von↓
nach System→
Nikon Z
Canon EF
Canon RF
Sony
Fuji E-Mount
Nikon FNIKON FTZ Bajonettadapter (zur Verbindung von Nikon Z-Kameras und NIKKOR-F-Bajonett-Objektiven) Gobe Lens Mount Adapter: Kompatibel mit Nikon F-Objektiv und Canon EOS (EF/EF-S) -Kameragehäuse K&F Concept Nikon-EOS R Bajonettadapter Objektiv Ring für Nikon AI F AIS Objektiv auf Canon EOS R-Mount Kamera Canon EOS RF RP K&F Concept Nikon F AI Adapter Sony ∙ Kompatibel mit Sony E-Mount Kamera (NEX/Alpha) ∙ Objektivadapter für Nikon F AI Objektiv Nikon auf Fuji X Adapter, K & F Concept Objektivadapter für Nikon AI/F Mount Lens to Fujifilm X Series Mirrorless FX Mount Camera Adapter for Fuji XT2 XT20 XE3 XT1 X-T2
Canon EFFringer EF-NZ Autofokus-Adapterring kompatibel mit Canon-EF-Objektiv zu Nikon-Z-Halter Z6, Z7, Z50, Kamera-Adapter
---
Canon Bajonettadapter EF-EOS R mit Objektiv-Steuerring K&F Concept Canon EOS EF Adapter Sony ∙ Kompatibel mit Sony E-Mount Kamera (NEX/Alpha) ∙ Objektivadapter für Canon EOS EF Objektiv Entatial Objektivadapter EF-FX1 Objektivadapter für Autofokus für Canon EF/EF-S Objektive für Fuji X Mount-Kamera
Canon FDK&F Concept FD-NIK Z Bajonettadapter Objektiv Ring für Canon FD Objektiv auf Nikon Z 7 und Nikon Z 6 Spiegellose Vollformatkamera Fotodiox Pro Lens Mount Adapter Compatible with Canon FD and FL Lenses on Canon EOS EF/EF-S Cameras Yctze Objektiv Halterungsadapter Manueller Fokus, Objektivhalterungs Adapter, FD EOS R, für Canon FD Mount Objektiv für Canon EOS R RF Mount Vollformat Adapterring FD R K&F Concept Canon FD FL Adapter Sony ∙ Kompatibel mit Sony E-Mount Kamera (NEX/Alpha) ∙ Objektivadapter für Canon FD Objektiv Urth x Gobe Objektivadapter: Kompatibel mit Canon FD Objektiv und Fujifilm X Kameragehäuse
Minolta MDFotodiox Pro Lens Mount Adapter Compatible with Minolta MD Lenses on Nikon Z-Mount Cameras Zunate Kameraobjektivadapter, MD-EOS Manueller Objektivadapter für Minolta MD-Objektiv für Canon EF/EF-S-Kameraadapter, für Canon 5D4 / 5D3 / 6D2 / 6D / 90D / 80D-Kamera BIKING Objektivadapter,MD-RF-Legierung-Objektivadapterring für Minolta MD-Objektiv für Canon RF-Mount-Kameragehäuse Urth x Gobe Objektivadapter: Kompatibel mit Minolta Rokkor (SR/MD/MC) Objektiv und Sony E Kameragehäuse K&F Concept Adapter Fuji FX ∙ Kompatibel mit Fuji X-Mount Kamera ∙ Objektivadapter für Minolta AF/Sony A Objektiv

Preis und eventuelle Lieferzeit der Objektivadapter stehen auf der entsprechenden Amazon Seite. Andere Adapter, z.B. für Leica und Olympus, sind dort auch versandfertig und mit kurzer Lieferzeit zu finden. Auch Exoten, beispielsweise von „b.i.g.“ für uralte M42 Gewinde, gibt es.

Lieferzeit 1-2 Werktage.

Formatübergreifende Adaption
DU bist aber nicht darauf beschränkt, Objektive nur an Kameras desselben Formats zu adaptieren. Viele Anwender wechseln zwischen verschiedenen Formaten, darunter Four Thirds, APS-C, 35-mm-Vollformat, Mittelformat und sogar Großformatsysteme.

Es ist dabei übrigens einfacher, ein größeres Objektiv an ein kleineres Format zu adaptieren, als ein größeres Format zu verwenden. Kleinformatige Objektive sind so konstruiert, dass sie nur für den Film oder den Sensor ausfüllen, für den sie entwickelt wurden. Wenn du also ein kleinformatiges Objektiv an einem großformatigen Gehäuse verwendest, kann es zu einer starken Vignettierung oder sogar zu einem kreisförmigen Bild kommen.

Wenn du dagegen ein Objektiv für ein größeres Format an Ihre Kamera anpassen willst, hast du zwar einen größeren Bildkreis, aber einen engeren Bildwinkel. Größere Formate haben größere Bildbereiche und erfordern Objektive mit längeren Brennweiten. Während also ein Weitwinkelobjektiv an einer Vollformat-DSLR vielleicht 21 mm beträgt, erfordert das entsprechende Sichtfeld an einer Mittelformatkamera ein 50-mm-Objektiv und an einem 4×5-Format 90 mm. Aber wenn du das 50-mm-Weitwinkelobjektiv für das Mittelformat auf Ihre DSLR setzt, bleibt es ein 50-mm-Objektiv und bietet eine normale Perspektive. In der Tat werden die breitesten Mittelformat-Objektive zu normalen Objektiven an einer Vollformat-DSLR, während die breitesten Objektive für Großformat-Kamerasysteme zu kurzen Teleobjektiven werden. An APS-C- und Four Thirds-Kameras haben diese Objektive noch längere Brennweitenäquivalente.

Während die Qualität vieler Mittel- und Großformat-Objektive hoch sein kann, sind sie tendenziell schwerer und teurer als DSLR-Objektive. Außerdem können Großformat-Objektive nicht an eine DSLR angepasst werden, es sei denn, sie werden an einen speziellen Balgengerät-Adapter angeschlossen – obwohl du dadurch Zugang zu einer Reihe nützlicher perspektivischer und ebenenbezogener Kamerabewegungen wie Tilt und Shift erhältst. Du kannst auch die Vorteile des größeren Bildkreises von Mittelformatobjektiven nutzen und sie mit Balgengeräten an einer DSLR für den gleichen Zweck verwenden.
Auch Novoflex bietet sehr viele Adapter aller Art an, Lieferzeit keine zwei Werktage.

Auch interessant:

Das richtige Stativ finden
DSLR vs DSLM: Vergleich Spiegelreflex und spiegellose Kameras

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein