Ostseeküste fotografieren – Fotomotive einfach finden

0

Fotomotive an der Ostsee finden ist nun ganz einfach. Das Buch Ostseeküste fotografieren bietet viele Tipps und Anregungen zur besten Tageszeit.

Deutschland bietet vom Meer bis zu den Bergen der Voralpen viel Abwechslung in den Landschaften. Leider weiß man aber nicht immer, wo die fotogensten Spots sind. Und noch weniger, wie man dort hin kommt. Zum Glück gibt es die Fotoscout Reihe aus dem dpunkt Verlag. Der Autor Heinz Wohner zeigt auf 250 Seiten, wo die besten Standorte sowie Tages- und Jahreszeiten zum Fotografieren an der Ostseeküste sind.

Rügen, Hiddensee und Usedom

Rügen, Hiddensee und Usedom sind nur die bekanntesten drei Inseln. Sie gelten als die Perlen der deutschen Ostseeküste. Aber die Ostsee bietet viel mehr als nur Landschaftsfotografie am Strand. Nicht zuletzt für Fotografen hält sie eine Menge fotogener Orte bereit, zumindest wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Die Idee des Fotoscout ist daher toll. So findet man von der bekannten Kreideküste auf Rügen bis zu weniger bekannten Locations im Hinterland alle Orte der Ostsee, die Aussicht auf tolle Fotos versprechen.

Ostseeküste fotografieren

Nach einer kurzen Einleitung gibt Heinz Wohner ein paar Tipps zur Vorbereitung und Ausrüstung. Ein Stativ samt Filtern darf in der Landschaftsfotografie natürlich nicht fehlen. Sodann startet Ostseeküste fotografieren mit Rügen. Eine Übersichtskarte zeigt dabei, wo sich die interessantesten Standorte  befinden. Anschließend gibt es jeweils eine Fototour, die zum Beispiel an einem Parkplatz anfängt. Neben den Koordinaten des Fotomotivs sind übrigens auch die GPS Koordinaten von Parkplätzen und von Aussichtspunkten angegeben. Hinweise zur besten Tageszeit fürs Fotografieren runden die Fototour zudem ab. Tolle Bilder zu jeder einzelnen Tour dienen nebenbei als Inspiration.

Neben vielen Touren auf Rügen hat Heinz Wohner noch die Inseln Hiddensee und Usedom für den Leser im Gepäck. Was mir gut gefällt: Es geht nicht immer nur um den Strand. Wenn man an die Küste denkt, denkt man zuerst an Meer, Möwen und Leuchttüre. Aber die Ostseeküste bietet Vieles an versteckten Motiven, die abseits von Strand und Tourismus liegen. Und gerade diese versteckten sind doch die dankbarsten Motive. Schließlich bräuchte man für die Mainstream- Motive keinen Reiseführer, nicht?

Am Ende gibt es noch ein Kapitel zur Verwendung von Filtern: Verlaufsfilter, Graufilter und Polfilter. Hier demonstriert der Autor, wie sich durch den Einsatz von Stativ und Graufilter das Wasser weich machen lässt, um Bewegungsunschärfe der Wellen perfekt abzubilden. So lässt sich auch mit einem künstlerischen Anspruch perfekt die Ostseeküste fotografieren.

Lies hier mehr dazu: Fließendes Wasser fotografieren mit Graufilter

Ostseeküste fotografieren
Jetzt schnell sein - befristetes Angebot!
USB C Hub,Acodot USB C Adapter mit 4K HDMI Ausgang,PD 100W,3 USB 3.0-Anschlüsse und 2 USB 2.0-Anschlüsse, SD/TF Kartenleser, kompatibel für MacBook Pro/Air, Laptop und mehr Typ-C-Geräte Heute 20% sparen:
USB C Hub,Acodot USB C Adapter mit 4K HDMI Ausgang,PD...
statt für 24,99 € jetzt für 19,99 €

Ansehen

Ein Reiseführer für Fotografen

Der Leser sieht dem kleinen Buch sofort an, dass es speziell für Fotografen gemacht ist. Es ist also viel mehr als „nur“ ein Reiseführer. So sind alle Bilder mit Daten zur Belichtung und Einstellung versehen. Zudem hat jede Location einen QR Code, der einen Link zu Google Maps zeigt. Damit lässt sich mit jedem Smartphone schnell der gewünschte Ort finden und dorthin navigieren. Das ist geradezu genial, weil so lästiges Suchen entfällt. Dank der vielen Orte in Ostseeküste fotografieren finden sich nicht nur bekannte Locations auf den drei Inseln, sondern auch die eher unbekannten Geheimtipps im Hinterland.

Anekdoten des Autors machen das Ganze unterhaltsam und dürften so manchem Fotografen aus der Seele sprechen.

Leuchttürme fotografieren wie ein Profi

Fazit

Die Idee des Fotoscout ist perfekt. Ich wünsche mir folglich solche Bücher für viele andere Gegenden und Länder. Motive zu finden kann nicht einfacher sein! Gerade die QR Codes für Google Maps sind dabei sehr hilfreich und bieten so schon viel mehr, als ein „normaler“ Reiseführer. Und das Ganze kostet nur 24,90€.

Was uns gefällt

  • Fotomotive einfach finden
  • Empfehlung für die besten Standorte
  • Alle Fototouren mit Koordinaten
  • Tolle Bilder zur Inspiration
  • Kapitel zu Ausrüstung und Filtern

Die Webdigital Bewertung

Test Preis Bewertung Ranking Rezension Review

Bestellinfo:

Andere Bücher des Autors:

Landschaftsfotografie Tipps
Fotografie Bücher BestsellerÖsterreich fotografieren: Die besten Fotolocations

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein