Brooklyn Bridge bei Nacht

In dieser Serie bewerten wir Fotos nach verschiedenen nachvollziehbaren Kriterien. Auch Du kannst Deine Fotos kostenlos bewerten lassen. Sende uns Dein Bild einfach per Upload zu und mit etwas Glück bist Du dabei.

0

Urlaubsfotos müssen nicht langweilig sein, wie dieses Bild der Brooklyn Bridge aus New York beweist. Unsere Bildbewertung:

Brooklyn Bridge Bildbewertung
Brooklyn Bridge: Canon EOS 60d EF16-35mm f/2.8L II USM 16.0mm · ƒ/10.0 · 30s · ISO 100

Die Brooklyn Bridge als eines der Wahrzeichen von New York

Neben dem Empire State Building, den gelben Taxis und der Freiheitsstatue gehört die Brooklyn Bridge zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten New Yorks. In der Stadt, die niemals schläft, verbindet sie die Stadtteile Brooklyn und Manhattan.

Motiv und Bildgestaltung:

Das Foto fällt aufgrund seiner Beleuchtung sofort auf. Denn wer geht schon achts als Tourist mit einem Stativ durch New York und stellt sich ans Ufer des Hudson Rivers? Vermutlich nicht einmal viele Einheimische. Dennoch hat sich das Ergebnis gelohnt, denn wir sehen hier ein außergewöhnliches Foto. Durch die ungewöhnliche Perspektive, gepaart mit richtiger Uhrzeit und ungewohnter SIchtweise, wird dieses Bild zu etwas ganz Besonderem.

Bildausschnitt und Format:

Dass Landschaftsfotos und Motive wie dieses hier im Querformat fotografiert werden sollten, bestätigt sich hier einmal mehr. Dadurch lässt sich die ganze Szene wie gewünscht aufnehmen. Außerdem entspricht das Querformat dem normalen Augeneindruck.
Wann Hochformat, wann Querformat?

Belichtung und Schärfe:

Die Belichtung ist perfekt auf den Punkt. Es gibt keine Überstrahlungen der Lichter. Die Schatten sind zudem nicht zugelaufen. Insgesamt deutet diese Perfektion auf die Anwendung der HDR Technik hin, die den Tonwertumfang des Bildes schöner wiedergibt.

Nachtfotografie und Lichtmalerei: Langzeitbelichtungen, Astro-Landschaftsfotografie, Bildbearbeitung, Malen und Zeichnen mit Licht
  • Keimig, Lance (Autor)
  • 268 Seiten - 31.10.2016 (Veröffentlichungsdatum) - dpunkt.verlag GmbH (Herausgeber)

Bildbearbeitung:

Ob das Bild der Brooklyn Bridge nun bei der Aufnahme oder mittels Bildbearbeitung in HDR gebracht wurde, lässt sich am fertigen Bild schlecht feststellen. Nichtsdestotrotz ist es perfekt bearbeitet und lässt keine Wünsche offen.

Chancen für Stockfotografie und Fotowettbewerb

Das Foto ist durch seine ungewohnte Sichtweise trotz des “Allerweltmotivs” durchaus wettbewerbstauglich. Auch eine Verkäuflichkeit ist dadurch gegeben, insbesondere bei Stockfoto-Agenturen.

Fazit:

Mit diesem stimmungsvollen Bild beweist der Fotograf, wie durch Ändern der Tageszeit beim Fotografieren gleich eine ganz neue Sichtweise entsteht. Und man stelle sich nicht -wie alle anderen- auf die Brücke, sondern darunter. Fertig ist das besondere Foto!

Was meinst Du zu dem Bild? Schreib es unten ins Kommentarfeld! Sieh Dir auch andere Bilder in der Kategorie Bildbewertung an.


Neu bei Webdigital: Bildbewertung / Fotokritik

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Motiv und Bildgestaltung
90 %
Bildausschnitt und Format
100 %
Technik: Belichtung und Schärfe etc.
100 %
Bildbearbeitung
100 %
Chancen
90 %
QUELLEPixabay
Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Ich hatte meist Nikon-Kameras. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here