Nikon F5 wichtigste Eigenschaften

F5 Home | Nikon F5 im Detail | Neu bei der F5 | F5 Sound | Techn. Daten | Wichtigste Eigenschaften | F5 Erfahrungsbericht | Kameravergleich

Hier sind die wichtigsten Eigenschaften der Nikon F5 in Stichpunken:

Extrem leistungsfähiges Autofokussystem

  • Neuer Multi-CAM1300 Sensor mit fünf AF-Messfeldern
  • Neuentwickelter Mikroprozessor für noch zuverlässigere Detektion und höhere Genauigkeit
  • Wahl zwischen dynamischem AF und Einzelfeld-AF
  • Dynamische Schärfennachführung (Focus tracking) synchron zum Filmtransport mit 8 Bildern/s.
  • Fortschrittliche Belichtungsmesssysteme

Neuer RGB (Rot-Grün-Blau) Sensor mit 1005 Pixeln

Berücksichtung der Farbverteilung im Motiv zur Optimierung des Messresultats

Zur Ermittlung der korrekten Belichtung dient u.a. eine neuronale Software, die mit eigens entwickelten Algorithmen eine integrierte Datenbank mit den Daten von über 30’000 verschiedenen Motiven nutzt

Mittenbetonte Messung mit variabler Messfeldgrösse

Für fehlerfreie Spotmessung ist das Spotmessfeld verknüpft mit dem gewählten AF-Messfeld

Belichtungskontrolle

  • Integriert: P, S, A, M, Programmverschiebung, Belichtungskorrektur, automatische Belichtungsreihen mit und ohne Blitz
  • Verschlussgeschwindigkeit bis 1/8000 s
  • Verschluss- und Blendeneinstellung in Drittelstufen

3D-Multisensor-TTL-Aufhellblitz

  • Fünfsegment-TTL-Blitzsensor
  • Einzigartiges Messblitzsystem in Kombination mit Blitzgeräten SB-26 und SB-27
  • Berücksichtigung der Entfernungsinformation bei der Belichtungsberechnung

Leistungsgesteigertes Blitzsystem

  • Blitzsynchronisation 1/250 s, über Individualfunktionen bis 1/300 s
  • FP-Kurzzeitsynchronisation mit Synchonzeiten von 1/250 bis 1/4000 s (SB-26)
  • Langzeitsynchronisation
  • Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang

Extreme Robustheit und Langlebigkeit

  • Mechanismus mit Schockabsorbern für vibrations- und geräuscharmen Betrieb
  • Suchergehäuse aus Titanium
  • Massives Druckgussgehäuse und Verkleidung aus Aluminiumlegierung für optimale Zuverlässigkeit
  • Erhöhte Resistenz gegen Feuchtigkeit und Staub
  • Selbstdiagnose-Verschluss, auf 150’000 Auslösezyklen geprüft, mit Nikons exklusivem Verschlussmonitor und automatischer Selbstjustierung

Weitere wichtige Funktionsmerkmale

  • Zwei AF-Starttasten zur Aktivierung des Autofokus ohne Bildauslösung, griffgerecht ausgelegt für Hoch- und Querformataufnahmen
  • Zweiter Auslöser für Hochformataufnahmen
  • Schärfentiefenkontrolle mit elektronisch aktivierter Arbeitsblende
  • Schnelle Filmrückspulung (4 s* mit 36er-Film)
  • Manuelle Filmrückspulung
  • Individualfunktionen zur Anpassung der Funktionsabläufe an die persönlichen Bedürfnisse
  • Nikon F-Bajonett
  • 10-polige Anschlussbuchse für Fernauslösung
  • Anschluss für Personal Computer
  • Optionales NiMH-Akkuteil MN-30 für höchste Leistung
  • Auswechselbare Suchersysteme und Einstellscheiben
  • Multifunktionsrückwand MF-28 und Datenrückwand MF-27

* Mit optionalem NiMH-Akku MN-30 bei normalen Temperaturen