Sony FE 24mm f2.8 G Test: Review + Vergleich

Das Sony FE 24mm f2.8 G ist nicht nur ein Weitwinkelobjektiv. Es ist eine kompakte und leichte Lösung für Fotografen, die Qualität und Mobilität in einem Produkt vereinen möchten. Mit einem Preis von unter 700 Euro positioniert sich dieses Objektiv als ein ernstzunehmender Spieler im Feld des spiegellosen E-Mount von Sony. Es trumpft mit hoher Bildqualität und einem ansprechenden Bokeh-Effekt auf, der für die G-Serie von Sony kennzeichnend ist. Lies im Test, wie sich das Objektiv in der Praxis schlägt.

Sony FE 24mm f2.8 G im Test
Sony FE 24mm f2.8 G

In meinem Test und Erfahrungsbericht entfalte ich die Besonderheiten des Sony FE 24mm f2.8 G. Ich begimne dabei mit einem Blick auf das Design und die Bauqualität. Bildqualität und Leistung des Objektivs werden ebenso unter die Lupe genommen wie die Autofokusgeschwindigkeit und -genauigkeit sowie die Video-Performance. Ein Vergleich mit anderen ähnlichen Objektiven wird dir helfen, die Position dieses Modells im Markt zu verstehen. Schließlich widme ich mich den Vor- und Nachteilen, bevor ich ein Fazit ziehe und Empfehlungen zum Kauf ausspreche. Ich fasse mich präzise, um dir einen Einblick in die Welt des Sony FE 24mm f2.8 G im Vollformat zu geben. Die interne Abkürzung der Festbrennweite lautet übrigens Sony SEL24F28G.

Design und Konstruktion des Sony FE 24mm f2.8 G

Als ich das Sony FE 24mm f/2.8 G zum ersten Mal zum Test in die Hand nahm, war ich sofort von seiner Kompaktheit beeindruckt. Mit einem Gewicht von nur 162g und einem Filterdurchmesser von 49mm ist es ein Leichtgewicht. Diese Eigenschaften machen es zu einem idealen Reisebegleiter, der ohne viel Aufwand in jeder Fototasche Platz findet.

Material und Verarbeitung: Das Objektivgehäuse besteht aus hochwertigem Aluminium, was eine angenehme Haptik und zugleich eine hohe Robustheit verleiht. Die Widerstandsfähigkeit gegen Staub und Feuchtigkeit sorgt für eine zuverlässige Performance auch unter herausfordernden Außenbedingungen. Die präzise gefertigte Konstruktion, kombiniert mit einem MF-Ring, erleichtert die Bedienung und trägt zum professionellen Gesamteindruck bei.

Ultraweitwinkel

Optisches Design und Funktionalität: Asphärische Elemente und ED-Glas-Elemente minimieren Abbildungsfehler und sorgen für eine hohe Bildqualität mit reduzierter chromatischer Aberration. Zwar ist CA mehr ein Problem bei Teleobjektiven, allerdings kan eine gute Korrektur bei einem Weitwinkelobjektiv auch nicht schaden. Ich denke hier an Gegenlichtsituationen.

Mit einer minimalen Fokusdistanz von 0.16m und einem Abbildungsmaßstab von 0.13x bietet das Objektiv eine flexible Nutzung für viele Szenarien. Die Bedienelemente sind intuitiv bedienbar. Sie umfassen den Fokus-Sperrknopf, der Fokusmodus-Schalter und den Blendenring. Sie sind gut angeordnet und unterstützen eine reibungslose Handhabung.

Dimensionen und Handling: Mit seinen geringen Maßen ist das Objektiv kompakt und gut ausbalanciert. Das ermöglichte mir im Test längere Shooting-Sessions ohne Ermüdung. Trotz der hauptsächlich aus Kunststoff bestehenden Bauweise sorgt der metallene Ring an der Front für eine hochwertige Anmutung. Da ich gerne mal unvorsichtig bin, sollte mir das zugte kommen.

Seerosenteich
Betonung des Vordergrunds

Die zusätzlichen Funktionen wie der anpassbare Fokusknopf und der manuelle Blendenring mit präzisen Rastpunkten erleichtern die manuelle Steuerung. Auch sie tragen zu einem verbesserten Benutzererlebnis bei.

Beim Sony FE 24mm f2.8 Test in der Praxis zeigte sich, dass sein Design nicht nur für Reisefotografen attraktiv ist. Sondern es ist auch optimal für alle, die eine verlässliche, widerstandsfähige Ausrüstung für den Alltag suchen. Die Integration von hochwertigen Materialien und durchdachter Bedienung macht das Objektiv sowohl für Hobbyisten als auch für Profis attarktiv.

Jetzt schnell sein - befristetes Angebot!
Neewer TT560 Kamera Blitz Speedlite für Canon Nikon Panasonic Olympus Pentax und andere DSLR-Kameras, Digitalkameras mit Standard-Blitzschuh Heute sparen:
Neewer TT560 Kamera Blitz Speedlite für Canon Nikon...
jetzt für 151,59 €

Ansehen

Bildqualität und Leistung im Sony FE 24mm f2.8 G Test

Beim Betrachten der Bildqualität und Leistung des Sony FE 24mm f2.8 G stelle ich fest, dass Testergebnisse eindeutig für sich sprechen. Die optimale Kombination aus zwei AA-Elementen und drei ED-Glaselementen sorgt für eine hohe Auflösung über den gesamten Bildbereich. Die Nanobeschichtung von Sony minimiert Geisterbilder und Reflexionen.

Auflösung: Im Zentrum des Bildes liefert das Objektiv eine sehr hohe Auflösung. Sie bleibt dabei zu den Rändern hin hoch; in den Ecken lässt sie leicht nach. Dies ist eine beeindruckende Leistung, vor allem bei Offenblende. Die durchgängig hohe Auflösung über verschiedene Blenden hinweg ist folglich ein klares Zeichen für die Qualität. Im Test konnte ich selbst beim Zoomen in Lightroom keine unscharfen Bereiche erkennen.

Chromatische Aberration: Sowohl laterale als auch longitudinale chromatische Aberrationen sind beim Sony FE 24mm f/2.8 G hervorragend korrigiert. Dieses Maß an Korrektur ist besonders wichtig, um farbige Säume an hohen Kontrastkanten zu vermeiden, die die Bildqualität beeinträchtigen könnten.

Objektiv Test 24mm Sony SEL24F28G

Vignettierung und Verzeichnung: Obwohl bei offener Blende ganz leichte Vignettierung auftritt, wird diese durch Abblenden effektiv reduziert. Die Verzeichnung wird zudem durch die Korrektur in der Kamera effektiv minimiert.

Naheinstellgrenze und Abbildungsmaßstab: Mit seiner Naheinstellgrenze und einem maximalen Abbildungsmaßstab von 0,18x erweist sich das Objektiv als flexibel. Es ist zwar nicht besonders geeignet für Makroaufnahmen, aber es ermöglicht eine detailreiche Darstellung von Objekten und Landschaften.

Schärfe und Kontrast: Die Schärfe und der Kontrast des Objektivs kann ich nach dem Test als exzellent beschrieben. Selbst bei Offenblende bleibt die Bildqualität beeindruckend. Obwohl kleinere Mängel wie focus breathing vorhanden sind, beeinträchtigen diese die Gesamtleistung des Objektivs für die meisten Anwender nicht signifikant. Das Sony FE 24mm f/2.8 G zeigt sich als ein Objektiv, das in der Praxis und im Test durchweg überzeugt. Es ist insbesondere für diejenigen geeignet, die Wert auf hohe Bildqualität in einem kompakten Format legen.

Muscheln am Strand mit Superweitwinkel aus Bodennähe, Test Sony 24mm f2.8 G
Muscheln am Strand mit 24mm aus Bodennähe

Autofokusgeschwindigkeit und Genauigkeit

Wenn ich über den Autofokus, seine Geschwindigkeit und Genauigkeit beim Sony FE 24mm f/2.8 G Objektivs spreche, so kann ich auch hier wieder nur meine Begeisterung über die beeindruckende Leistung zum Ausdruck zu bringen.

Das Objektiv ist mit zwei linearen AF-Motoren ausgestattet, die für eine rasante und gleichzeitig leise Scharfstellung sorgen. Dies gilt sowohl für Foto- als auch Videomodi, was eine vielseitige Anwendung ermöglicht. Die Autofokusmotoren gewährleisten eine schnelle, leise und präzise Fokussierung. Man merkt sofort, dass Sony hier auf Qualität setzt, um auch bei schnellen Bewegungen stets die Schärfe zu halten.

Sony FE 24mm f2.8 G Packung

Ein anpassbarer Fokushalteknopf und ein AF/MF Schalter sind vorhanden.
Die Autofokusleistung des Objektivs ist nicht nur schnell und leise, sondern auch präzise. Sie ist zuverlässig in verschiedenen Lichtverhältnissen und bei der Verfolgung von bewegten Objekten. Die Kompaktheit des Objektivs steht seiner Leistungsfähigkeit in keinster Weise nach.

Was hat mich im Test besonders beeindruckt? Die Autofokussystem leistet auch bei schwierigen Lichtverhältnissen hervorragende Arbeit und bietet eine effektive Nachverfolgung von bewegten Motiven. Trotz seiner geringen Größe beeinträchtigt das Autofokussystem weder Geschwindigkeit noch Genauigkeit. Das Objektiv fokussiert intern, was einen nahezu lautlosen Betrieb ermöglicht – ein großer Vorteil bei Videoaufnahmen.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Sony FE 24mm f/2.8 G bei AF Tempo und -genauigkeit ein echtes Kraftpaket ist. Die Kombination aus schnellen Motoren, präziser Leistung und Bedienelementen macht es zu einem Objektiv, das ich ohne zu zögern für anspruchsvolle Projekte empfehlen würde.

Video-Performancebeim Sony 24mm f2.8

In meinem Test der Video-Performance des Sony FE 24mm f/2.8 Objektivs bin ich auf mehrere Aspekte gestoßen, die für Videografen wichtig sein könnten. Hier eine präzise Darstellung dieser Eigenschaften:

Das geringe Gewicht und die kompakte Größe des Objektivs erweisen sich als vorteilhaft für den Einsatz mit großen Drohnen. Diese Mobilität ist entscheidend für dynamische Videoaufnahmen aus verschiedenen Perspektiven. Das Objektiv verfügt über eine lineare Fokussierung, auch als „Fly by Wire“ bekannt. Diese kann besonders bei manuellen Fokuseinstellungen während der Videografie hilfreich sein.

Ein anpassbarer Fokushalteknopf und ein Blendenring am Objektiv erleichtern die Justierung der Blende während der Aufnahme. Das ermöglicht eine kontinuierliche Anpassung an wechselnde Lichtverhältnisse.

Obwohl das Objektiv keine integrierte Stabiisierung hat, kann es in Kombination mit Kameras eine gewisse Stabilisierung erreichen. Aber was soll’s – wir reden hier nict von einem Supertele, sondern von einem Weitwinkel. Daher stört dieser Umstand in der Praxis nicht. Ich empfehle das Objektiv für Hochzeitsfilme, Dokumentarfilme und für den Einsatz auf Gimbals.

Es gibt jedoch auch Aspekte, die bei der Videoaufnahme eine Rolle spielen könnten und die man im Auge behalten sollte:

Einige Videografen könnten das focus breathing bemerken, was bei Videos mit vielen Fokuswechseln zu berücksichtigen ist.

Kurzum, das das Sony FE 24mm f/2.8 ist eine solide Wahl für Videografen, die ein leichtes, kompaktes Weitwinkel mit optional manueller Steuerung suchen.

Vergleich mit anderen ähnlichen Objektiven

Beim Vergleich des Sony FE 24mm f/2.8 G mit ähnlichen Objektiven auf dem Markt stoßen wir übrigens auf einige interessante Konkurrenten:

Tamron 17-28mm f/2.8 Di III RXD

Das Tamron Objektiv bietet eine größere Flexibilität durch seinen Zoom-Bereich. Es ist besonders für diejenigen attraktiv, die ein Weitwinkelobjektiv mit mehr Spielraum bei der Brennweite suchen.

Es punktet mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis, was es zu einer ernsthaften Alternative macht- Vor allem wenn man bedenkt, dass das Sony Objektiv ähnlich teuer ist. Die Bildschärfe des Tamron-Objektivs ist beeindruckend und steht dem Sony FE 24mm f2.8 G in nichts nach. Das erleichtert die Entscheidung für preisbewusste Fotografen.

Das Tamron 17-28 f/2.8 sticht ebenfalls durch seine hohe Schärfe heraus, wenngleich es einen begrenzten Zoom-Bereich hat. Und bei Brennweiten über 24mm weist es eine leichte Abnahme der Schärfe auf.

TAMRON A046SF 17-28 mm F/2.8 Di III RXD - für Sony E-Mount
TAMRON A046SF 17-28 mm F/2.8 Di III RXD – für Sony E-Mount
Hohe F/2. 8 Lichtstärke für attraktive Hintergründe; Komfortabel leicht (420 g) und kompakt (99 mm)
770,65 €

Sigma 14-24mm f/2.8 ART DG DN

Das Sigma 14-24mm f/2.8 ART DG DN wird für seine exzellente Bildqualität und minimale Verzerrung gelobt. Sogar bei Offenblende, was es zu einer hochwertigen Option für Superweitwinkel-Aufnahmen macht.

Es ist als Zoom jedoch in einer höheren Preisklasse angesiedelt, was es für Budget-orientierte Fotografen weniger attraktiv macht.

Reduziert!
Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art Objektiv für Sony-E Mount
Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art Objektiv für Sony-E Mount
Weitwinkel-Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras; Rückseitiger Filterhalter als Standardzubehör
1.499,00 € −345,00 € 1.154,00 €

Zeiss 16-35mm f/4 OSS

Dieses Objektiv bietet eine Alternative zum Sony GM, deckt denselben Zoom-Bereich ab und beinhaltet OSS für Bildstabilisierung. Allerdings muss man bei Brennweiten über 24mm mit einer geringeren Schärfe rechnen, was ein wichtiger Faktor für die Bildqualität ist.

Sony SEL-1635Z Zeiss Weitwinkel-Zoom-Objektiv (16-35 mm, F4, OSS, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz
Sony SEL-1635Z Zeiss Weitwinkel-Zoom-Objektiv (16-35 mm, F4, OSS, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz
Brennweite: 16-35 mm, Blende F4 ZA OSS; Weitwinkel-Zoom-Objektiv; E-Mount Vollformat. Sichtwinkel (APS-C): 83° – 44°
827,85 €

Vor- und Nachteile des Sony FE 24mm f2.8 G

Meine Einschätzung der Vor- und Nachteile des Sony FE 24 mm f2.8 G Objektivs basiert auf meinem Test und persönlichen Erfahrungen. Hier eine präzise Gegenüberstellung:

Vorteile:

  • Benutzerfreundlichkeit: Seine Maße und Bedienelemente sprechen für sich. Es ist trotz seiner Maße sehr leistungsfähig. Kein Wunder also, dass dieses Weitwinkel-Objektiv bei den Nutzern sehr beliebt ist.
  • Kompaktheit: Das Objektiv zeichnet sich zudem durch sein kompaktes und leichtes Design aus. Das macht es zu einem idealen Begleiter auf Reisen und lange Fotosessions.
  • Lichtstärke: Die konstante maximale Blendenöffnung von f/2.8 ist ein Segen für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Sie ermöglicht dadurch ein schönes Bokeh.
  • Anpassbarkeit: Die anpassbaren Tasten bieten dabei eine hohe Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität bei der Bedienung.

    Nachteile:
  • Stabilisierung: Das Fehlen einer optischen Bildstabilisierung kann bei Aufnahmen aus der Hand in schwierigen Lichtverhältnissen oder bei Videoaufnahmen nachteilig sein.
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Kompaktheit
  • Lichtstärke
  • Anpassbarkeit
  • fehlende Stabilisierung

Fazit und Kauf

Das Sony FE 24mm f2.8 G Weitwinkel beweist sich als ein bemerkenswertes Objektiv. Es wendet sich an die Bedürfnisse von anspruchsvollen Fotografen und Videografen. Mit seiner optischen Leistung, guten Bauqualität und seinen Features ist es eine Überlegung wert für jene, die ein hochwertiges 24mm suchen. Die erwähnten Vorteile machen es insbesondere für Aufnahmen in schwach beleuchteten Umgebungen zu einem starken Kandidaten. Die intuitive Bedienung für das fotografische Erlebnis ist inklusive.

Die Entscheidung, ob das Sony 24mm f2.8 deinen Anforderungen und dem Budget entspricht, bleibt jedoch deine Abwägung. Angesichts dieser Überlegungen könnte das Objektiv eine wertvolle Ergänzung zu deiner fotografischen Ausrüstung darstellen. Und einen spürbaren Unterschied in der Qualität deiner Aufnahmen bewirken. Hier kannst du die prime lens für Sony Alpha kaufen:

Kaufen Sony FE 24mm f2.8 G

lens review wide angle prime lens

Auch interessant:

Sony FE 24-105mm f/4 G OSS
Pocket Guides

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein