Fotografieren für Einsteiger

Im Buch geht es um Fotografie für Anfänger und angehende Fotografen, die den Umgang mit der Kamera lernen möchten. Kyra und Christian Sänger zeigen Zusammenhänge von Einstellungen und Blende, bringen viele Bilder als Beispiel und machen das Thema somit einfach. Unsere Buch-Rezension:

0

Du möchtest richtig fotografieren lernen? Dieses Buch “Fotografieren für Einsteiger” zeigt alles Wichtige sehr verständlich. Von den Grundlagen und Einstellungen der Kamera bis zur Fotopraxis lernst du, wie deine Fotos immer besser werden. 

Bereits in der 2. Auflage erscheint das Bestseller-Buch Fotografieren für Einsteiger, geschrieben vom Fotografenpaar Kyra und Christian Sänger. Bereits der Titel lässt auf die Zielgruppe schließen, daher erwarten wir keine Fotoschule für Profis.

Auf 200 Seiten zeigen die Autoren in 7 Kapiteln alle Themen, die für Smartphone-Umsteiger und Einsteiger in die “ernsthafte” Fotografie wichtig sind. Das Buch ist außerdem gespickt mit 850 Beispielfotos und Anleitungen.

fotografieren für einsteiger
Buch Fotografieren für Einsteiger – 2.Auflage

Aller Anfang ist schwer

“Fotografieren ist einfach, das kann doch jeder” ist eine weitläufige Meinung, zumindest wenn es um Urlaubsfotos geht. Aber genau diese Bilder landen auch leider nur zu oft unter dem Kühlschrankmagneten.

“Ich schleppe keine Kamera herum, mein Handy tut’s auch” zählt ebenso zu den beliebten Sprüchen derer, die sich gar nicht erst ansatzweise mit Bildgestaltung und Kameratechnik beschäftigen möchten.

Aber… Fotografieren ist keine Raketenwissenschaft, sodass jeder zu besseren Bildern kommen kann, der es wirklich will.

  • Die Kamera richtig verstehen
  • Objektive und Zubehör einsetzen
  • Richtig belichten und scharfstellen
  • Mit dem Blitz fotografieren
  • Gelungene Porträts und Kinderfotos
  • Kreative Tier-, Natur- und Urlaubsfotos
  • Profi-Tricks für schwierige Fotosituationen
  • Einfache Techniken für die Bildbearbeitung

Wer also über das hinauswachsen möchte, was ein 10-Jähriger mit seinem Smartphone fertig bringt, der sollte sich das Buch für Fotografieren für Einsteiger unbedingt zulegen.

Einführung in die Fotowelt jenseits der Smartphones

So beschäftigen sich die Autoren auch dankenswerterweise gar nicht erst mit Smartphones, sondern starten ihr Werk mit der Funktionsweise einer Digitalkamera. Dabei unterscheiden sie verschiedene Kameratypen von der Kompaktkamera bis zur Spiegelreflex. Hier hätte man meines Erachtens einen Querschnitt durch die Kameras zeigen können, um den wesentlichen Unterschied zu zeigen. Aber gut, es soll auch nicht zu theoretisch zugehen.

Nach ein paar Hinweisen zu Fotozubehör wie Stativ, Graufilter und Fernauslöser geht es sodann zu den Augen der Kamera: den Objektiven. Sehr schön wird zunächst die Wirkung verschiedener Brennweiten erklärt, bevor es zu einzelnen Objektivtypen geht. Alles ist reich illustriert mit vielen Beispielfotos und Bildunterschriften.

Fotografieren für Einsteiger Von A-Z

Natürlich fehlen auch die weiteren Zutaten für ein gutes Foto nicht, denen jeweils eigene Kapitel gewidmet sind: Zeit und Blende, Schärfe, Belichtungszeit, und Blitzen. Super einfach und nachvollziehbar ist zudem das Belichtungsdreieck, welches alle Zusammenhänge bei der Belichtung in einer einzigen Grafik zeigt.

Während es bisher nur um die reinen Zusammenhänge und Einstellungen ging, folgt nun -didaktisch an richtiger Stelle- das Praxiskapitel “Richtig gut fotografieren”. Nun kann der Leser das geballte Wissen in die Tat umsetzen.

Leseprobe Buch
Leseprobe: Fotografie einfach und gut lernen

Vom Porträt über Tieraufnahmen bis zur einem Anriss der Makrofotografie, die alleine ganze Bücher füllt, gibt es Gestaltungstipps und viele Beispiele. Sogar die Drittelregel wird erklärt.

Ich staune immer wieder, wie viele Themen in dem Buch zu finden sind. Das komplette Einsteigerwissen ist komprimiert vorhanden, trotzdem sprengt das Buch nicht den Rahmen und passt mit seinem Format von 19×24 cm in jede Fototasche.

Fazit

Wer als Smartphone-Umsteiger hin zur besseren Fotos möchte, findet hier alles Nötige. Praktisches Wissen und viele Fotobeispiele verbessern sofort die Bildausbeute. Noch dazu ist das Buch ungewöhnlich preiswert für Umfang und Druckqualität, sodass wir es uneingeschränkt für Einsteiger empfehlen.

Für die dritte Auflage wünsche ich mir jedenfalls eine herausnehmbare Karte aus Pappe, auf dem das magische Belichtungsdreieck (wie auf Seite 67 beschrieben) auf einem Blick zur Hand ist. Fotowissen als Spickzettel zum Mitnehmen sozusagen, wie es das bereits ähnlich von Inspiracles gibt.

  • Hoher Nutzen durch Praxisbezug
  • Fotos mit Belichtungsdaten erleichtern das Verständnis
  • Komprimierte Informationen, ohne langweilig zu sein
  • Preis
  • Belichtungszusammenhänge zum Mitnehmen wären toll

Die Webdigital Bewertung

Test Preis Bewertung Ranking Rezension Review

Bestellinfo:

Kyra Sänger ist mit inzwischen mehr als 100 Buchveröffentlichungen seit Jahren eine feste Größe im Bereich Schulung und Ausbildung rund um die Fotografie. 
Christian Sänger ist an vielen Buchveröffentlichungen seiner Frau Kyra Sänger nicht nur mit Bildern, sondern vor allem auch im Bereich der Texterstellung beteiligt und seit mehreren Jahren vollberuflich mit den Themen Fotografie und Schreiben beschäftigt.

Andere Bücher der Autoren:

Fotografie Bücher für Einsteiger
Fotografie Bücher Bestseller

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein