Nikon D1 im Detail – technische Neuerungen

D1 Home | D1 im Detail | D1 Erfahrungsbericht | D1 Techn.Daten | D1 Individualfunktionen | Bildformate+Speicherung | Microdrive 1GB | Preis | SB-28-DX | D1X und D1H | PDF-Downloads

Die neue Digitalkamera für den professionellen Einsatz – aus der Pressemitteilung

Nikon, seit langem bekannt für ihre erstklassigen professionellen Spiegelreflexkameras, hat diese Erfahrungen auf höchstem Niveau mit der allerneuesten Digitaltechnologie vereint und die D1 entwickelt – die neue digitale Spiegelreflexkamera für Profifotografinnen und -fotografen mit höchsten Ansprüchen.

Die wichtigsten Merkmale der Nikon D1

  • Hochauflösender 2,74-Megapixel-CCD-Sensor mit einer Größe von 23,7×15,6 mm
    (effektive Bildgröße:2’012×1’324 Pixel)
  • Hauchdünner Lithium-Niobat-Tiefpassfilter (LiNb) (filtert auch Infrarotstrahlung) direkt vor der CCD
  • Vier Empfindlichkeitsstufen (entsprechen ISO 200,400,800 oder 1600)
  • Mehrere Modi für unterschiedliche Bildqualitätsstufen: JPEG-Baseline (auf ca. 1 /4,1 /8 und 1/16 komprimiert), unkomprimiert (12-Bit-Raw*, 8-Bit-YCbCr-TIFF*, 8-Bit-RGB-TIFF), Graustufenmodus
  • Bilder in den Formaten Raw- und YCbCR-TIFF lassen sich nur mit einer Nikon-Software wiedergeben: mit «Nikon Capture» für Raw-Bilder oder «Nikon View DX» für YCbCr-TIFF-Bilder
  • Vielseitige Aufnahmemodi: 1) Einzelbild,
    2) Serienaufnahmen,
    3) Selbstauslöser,
    4) Wiedergabe,
    5) PC
  • Digitale 3D-Messsensorik (> 3D-Color-Matrixmessung.TTL-Weissabgleich und Tonwertkorrektur) mit 1005-Pixel-CCD für höchste und gleichmässige Bildqualität
  • Einteiliger mechanischer Verschlussvorhang als Schutz vor Verschmutzungen
  • Optimale Verarbeitung der Bilddaten durch Original-Nikon-Algorithmen
  • Schnelles Autofokus-System einschließlich dynamischer Fokussierung (gleiche Leistung wie Nikon F5 und F100)
  • 4,5 Bilder pro Sekunde und bis zu 21 Bilder in Folge bei Serienaufnahmen
  • Aufnahmebereitschaft nach 0,5 Sekunden, Auslöseverzögerung von 0,05 Sekunden
  • Kürzeste Verschlusszeit 1/16’000 Sekunde
  • Blitzsynchronisation bis 1/500 Sekunde
  • Datentransfer über IEEE1394-Schnittstelle
  • Beschleunigte Datenverarbeitung mit dem neu entwickelten ASIC
  • Genaue Belichtungsmodi:!) [P] Programmautomatik, 2) [A] Zeitautomatik, 3) [S] Blendenautomatik^) [M] manuell
  • Drei Systeme zur Belichtungsmessung:
    1) 3D-Color-Matrixmessung mit 1005-Pixel-CCD,
    2) mittenbetonte Messung,
    3) Spotmessung
  • Belichtungskorrektur im Bereich zwischen ±5 LW in 1/2 oder 1/3 LW-Schritten
  • Belichtungsreihen mit 2 oder 3 Aufnahmen in 1/3-, 1/2-, 2/3-oder ganzen Schritten
  • 3D-Multisensor-Aufhellblitz für Nikon D1, Steuerung durch Fünf-Segment-TTL-Multisensor bei Verwendung des neuen Nikon Blitzgerätes SB-28DX
  • Fünf Modi zur Blitzsynchronisation: 1) Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang (Normalsynchronisation),
    2) Reduzierung des Rote-Augen-Effekts,
    3) Reduzierung des Rote-Augen-Effekts mit Langzeitsynchronisation,
    4) Langzeitsynchronisation,
    5) Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang
  • 29 Individualfunktionen
  • Extrem leichtes Magnesiumgehäuse
  • Optimaler Schutz vor Spritzwasser
  • Sucherbildfeld zeigt 96%
  • Dioptrieneinstellung (zwischen -3 und +1 Dioptrien)
  • Augenmuschel montierbar
  • Austauschbare Einstellscheibe (kompatibel mit Einstellscheibe der Nikon F100)
  • 2 Zoll großer.wärmereduzierterTFT-LCD-Monitor mit Anzeige von Histogrammen
  • Bequeme Wiedergabefunktionen: 1) Vollbild,
    2) Thumbnail-Darstellung (9 Segmente),
    3) Diashow,
    4) Histogramm
  • F-Bajonett, dadurch kompatibel zu allen Nikkor-Objektiven (Brennweitenverlängerung ca.1,5fach gegenüber dem Kleinbildformat)
  • Datenspeicherung mitCompactFlash™- Speicherkarte (Typ l oder II)
  • Kompatibel zu Nikon-Systemzubehör
  • Auswechselbare Ni-MH-Akkus (Batterie-Pack EN-4) und Schnellladegerät MH-16 (kompatibel zum Ladegerät MH-15 der Nikon F100 > Sonderzubehör)
  • 10-poliger Anschluss für Fernsteuerung
  • Videoausgang, zwischen NTSC und PAL umschaltbar
  • Spezialsoftware (Sonderzubehör)

Die genauen technischen Daten lesen Sie auf der folgenden Seite.