Die besten Nikon FX Weitwinkelobjektive

In diesem Vergleich sehen wir uns die besten Weitwinkelobjektive für und von Nikon für FX Vollformat an. Jedes Profi-Weitwinkel Objektiv passt für Vollformat FX Kameras wie zu Kameras mit DX-Sensor. Auch Weitwinkelzooms sind dabei.

Die besten Nikon FX Weitwinkelobjektive
D850 mit Nikkor 14-24mm

Vergleich: die besten Nikon FX Weitwinkelobjektive

Weitwinkelobjektive braucht jeder, der viel aufs Bild bekomen möchte. Oder den Vordergrund betonen möchte, zum Beispiel bei Landschaftsfotos. Bei Landschaften und Innenräumen sind Weitwinkelobjektive unverzichtbar. Gerade im Urlaub oder wenn viel aufs Bild soll, spielen Weitwinkelobjektive daher ihr Können aus.

In den letzten Jahren habe ich viele Nikon FX Weitwinkelobjektive sowie solche von Sigma ausprobiert. Kein Weitwinkel ist dabei perfekt, aber man kommt vielleicht nahe dran.

Welche Eigenschaften sind wichtig ? Hier sind also zunächst die wichtigen Punkte, die ich bei der Bewertung der Objektive berücksichtige.

Kriterien für Weitwinkelobjektive

Bildqualität: Von der Schärfe bis zur Verzeichnung hängt alles von der Bildqualität ab. Ein Objektiv kann in allen anderen Bereichen hervorragend sein. Aber die Bildqualität geht über alles bei einem Weitwinkelobjektiv für Nikon.

Preis/Leistung: Für die meisten von uns ist der Preis eines Nikon Weitwinkelobjektivs ein wichtiger Faktor. Und ein weiterer potenzieller Kaufgrund. Weitwinkelobjektive decken übrigens eine große Preisspanne ab.

Größe und Gewicht: Weitwinkelobjektive können schwer werden. Einige von ihnen wiegen genauso viel wie Teleobjektive und überschreiten leicht die 1-Kilo-Marke. Für viele Landschafts- und Reisefotografen ist etwas Leichteres einfach eine Notwendigkeit.

Filter: Viele Weitwinkelobjektive haben an der Vorderseite kein Filtergewinde. Das liegt an der oft stark gebogenen Frontlinse. Außerdem würde ein Filter zum Einschrauben mit aufs Bild kommen. Du kannst trotzdem Filter auf diesen Weitwinkelobjektiven verwenden. Dazu musst du einen Filterhalter sowie Einschub-Filter kaufen.

Brennweite: Ich betrachte alles unter 24mm als Superweitwinkel. Viele Weitwinkelobjektive gehen weit unter 24mm. Und manche schaffen 14mm, was für herrliche Perspektiven sorgt. Zooms sind besonders hoch in meiner Gunst.

Lichtstärke: Diese Eigenschaft ist nur für Astrofotografen wirklich wichtig, aber das ist eine bedeutende Untergruppe von Weitwinkel-Fotografen. Weitwinkelobjektive mit einer Blendenöffnung von f/2.8 (oder größer) können mehr Licht einfangen als f/4-Objektive. Das führt zu einer helleren, weniger verrauschten Milchstraße.

Weitwinkel Objektiv Vordergrund
Vordergrundbetonung ist einfach, wenn man ein Weitwinkel Objektiv in Bodennähe einsetzt

Wir wollen uns beim Vergleich nur auf die Nikon Weitwinkelobjektive beschränken. Objektive von Fremdherstellern besprechen wir an anderen Stellen.

1 Nikon AF-S Zoom-Nikkor 14-24mm 1:2,8G ED Weitwinkelzoom

Nikon FX AF-S Zoom-Nikkor 14-24mm 1:2,8G ED

Das Nikon 14-24mm ist schon länger im Programm und unter Profis sehr beliebt. Es ist ein Allround-Weitwinkelzoom mit vielen Brennweiten in einer: von 14-24 mm. Es besitzt sogar eine durchgängige Lichtstärke. Durch seine Mindestbrennweite von nur 14mm hat es einen riesigen Bildwinkel. Somit ist es perfekt für Reisen und Architekturfotografie ausgelegt.
Das Profizoom besitzt mehrere ED-Elemente, also spezielles Glas zur Erhöhung der Schärfe sowie einen eingebauten Ultraschallmotor.

Sowohl Tubus, Bajonett sowie Zoomring sind aus Metall. Diese Komponenten bringen Stabilität, aber auch Gewicht mit sich. Die hochwertigen ED Gläser sowie Nanokristallvergütung verhindern chromatische Aberration und Bildfehler. Trotz Ultraschallmotor ist ein Eingreifen in die Fokussierung jederzeit manuell möglich. Das gestattet professionelles Arbeiten. Das Zoom ist somit ein zuverlässiger Begleiter für alle fotografischen Aufgaben im Weitwinkel-Bereich.

Das hochgeschätzte Nikon AF-S NIKKOR 14–24 mm 1:2,8G ED bietet zudem außergewöhnliche Schärfe und Bildfeldabdeckung. Übrigens, dieses Weitwinkelzoom war bei der Markteinführung das erste seiner Art. Und noch heute steht es an der Spitze. Außerdem ist es extrem robust und zuverlässig. Daher ist der Preis mit 1.899,00 € für ein Premium-Weitwinkel dieser Qualität angemessen.

Tipp: Gerade auch für Nikon DX-Kameras ist dieses Zoom spitze, weil bei DX-Sensor der Bildrand wegen des Cropfaktors wegfällt. Somit ergibt sich bei 14mm an einer DX Kamera ein 21mm Äqivalent! Und wenn du später auf eine Nikon FX Format Kamera wechselst, kannst du dieses Premiumglas einfach weiter verwenden.

Wie die durchgehende Lichtstärke von f/2.8 vermuten lässt, gehört dieses Objektiv in die Nikon-Profiliga. Es ist ein Traum von einem Weitwinkel und lässt keine Wünsche offen. Es ist Sieger mehrerer Testberichte und hat eine überragende Abbildungsleistung. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dieses Profizoom perfekt ist. Ich benutze es für enge Innenräume wie für die Landschaftsfotografie. Die Betonung des Vordergrundes gelingt bei 14mm ganz einfach.

Nikon AF-S Zoom-Nikkor 14-24mm 1:2,8G ED Objektiv schwarz
Professionelles Weitwinkel-Nikkor; Brennweitenbereich 14 bis 24 mm; Nanokristallvergütung verringert Phantombilder und Lichtreflexe
1.899,00 €

2 Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR Weitwinkelzoom

Nikon FX AF-S 20mm Vergleich

Wer es etwas preiswerter mag, greift zum 16-35mm f/4 Weitwinkel-Zoom.
Und wer sich etwas mehr Bildwinkel Richtung Normalbereich wünscht, ist hier ebenfalls richtig. Denn für 1.039,00 € bekommt man ein solides Zoomobjektiv mit großem Zoombereich bis 35 mm.

Dadurch deckt dieses Weitwinkelzoom den oberen Brennweitenbereich noch besser ab. Es ist perfekt geeignet für das FX-Format. Das Zoom hat eine feste Lichtstärke f/4 über den gesamten Zoombereich. Das reicht meist auch, da in diesem Zoombereich ohnehin fast alles von vorne bis zum Horizont scharf abgebildet wird. Verwacklungen sind in diesem Zoombereich außerdem eher unwahrscheonlich.

Die herausragenden Eigenschaften dieses Standardzooms sind hohe Abbildungsleistung in Verbindung mit mit dem Bildstabilisator (VR).

Nikon AF-S 16-35 mm 1:4G ED VR Superweitwinkel-Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstabilisiert) Schwarz
Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv mit konstanter Lichtstärke von 1:4; Zoombereich: 16-35 mm; Bildstabilisator der zweiten Generation (VR II)
1.039,00 €

3 Samyang 14mm f/2.8

Nikon AF-S 20mm Vergleich FX

Eine super günstige 14mm Superweitwinkel Brennweite gibt es bei Samyang. Der noch relativ neue Hersteller für Fremdobjektive hat dieses Weitwinkelobjektiv mit 114° Bildwinkel für Nikon F im Programm. Für einen top Preis gibt es hier ein FX Vollformat Superweitwinkel.

Einziger Nachteil dabei ist der fehlende Autofokus. Somit wird das Weitwinkelobjektiv von Hand scharf gestellt. Die Einstellwege sind aber sehr kurz bei dieser Brennweite. Und bei mittlerer Blende ist sowieso alles scharf von 1 Meter bis Unendlich, sodass es hier keine Probeleme gibt.

Eine tulpenförmige Gegenlichtblende ist bereits eingebaut.

Reduziert!
Samyang 14/2,8 Objektiv DSLR Nikon F AE manueller Fokus automatischer Blendenring Fotoobjektiv, Weitwinkelobjektiv schwarz
Weitwinkel-Objektiv 14mm F2.8; Beeindruckente Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen
499,00 €−147,68 €351,32 €

4 Nikon AF-S 20mm 1:1,8 G ED Festbrennweite

Nikon AF-S 20mm Objektiv

Mit nur 355g Gewicht ist dieses FX Weitwinkel mit Festbrennweite seit Jahren mein Begleiter. Insbesondere dann, wenn wenig Platz in der Fototasche ist oder es einfach leicht zugehen soll. Mit einer festen Brennweite von 20mm und einem Bildwinkel von ca. 90° sorgt es im Handumdrehen für atemberaubende Weitwinkelaufnahmen.

Die hohe Lichtstärke von 1:1,8 ermöglicht Aufnahmen mit geringer Tiefenschärfe und sanftem Bokeh sowie klare Aufnahmen auch bei schwachem Licht. Dieses top Objektiv liefert gestochene Schärfe bis in die Bildecken bei minimaler Verzeichnung.

5 Nikon AF-S Nikkor 28mm 1:1,8G – lichtstark

Nikon AF-S Nikkor 28mm Objektiv

Lange Zeit galt eine 28mm Festbrennweite als Standardweitwinkel. Es ist verhältnismäßig preiswert herzustellen, außerdem leicht und universell einsetzbar. Das lichtstarke kompakte AF-S Nikkor 28 mm 1:1,8G ist somit die perfekte Wahl für Fotografen, die bei Ihren Weitwinkelaufnahmen die Möglichkeiten ihrer Spiegelreflexkamera preiswert ausschöpfen möchten.

Die hohe Lichtstärke von 1:1,8 ermöglicht schärfere Aufnahmen bei wenig Licht. Dank der perfekten Balance aus Schärfe und Bokeh kann das Hauptmotiv wirkungsvoll betont werden. Die hohe Lichtstärke sorgt auch für ein helles Sucherbild. Zwei asphärische Linsen tragen deutlich zur Korrektur von Abbildungsfehlern bei. Und sie reduzieren die Verzeichnung, die bei großen Bildwinkeln auftreten kann. Die exklusive Nanokristallvergütung von Nikon mindert Geisterbilder und Streulicht und der Silent-Wave-Motor (SWM) sorgt für diskreten, schnellen Autofokus.

Mit seinem Gewicht von nur 330 g ist diese Festbrennweite eine robuste, leichte und kompakte Option für jede Kameratasche. Es ist kompatibel zu digitalen Nikon-Spiegelreflexkameras mit FX-Format oder DX-Format.

Nikon AF-S Nikkor 28mm 1:1,8G Objektiv inkl. HB-64 und CL-0915
Der Silent-Wave-Motor (SWM) sorgt für einen leisen und präzisen Autofokusbetrieb; Metallbajonett mit Dichtungsmanschette
649,99 €

6 Nikon AF-S Fisheye 8–15mm 1:3.5–4.5E ED

Fisheye Vergleich

Ein absolutes Novum. Früher als undenkbar und unkonstruierbar betitelt, brachte Nikon ein waschechtes Fisheye-Zoom heraus, welches die Grenzen der Physik zu sprengen scheint.

Wechsele mit dem ersten Nikon Fisheye Zoomobjektiv von der kreisförmigen Perspektive zur Vollbilddarstellung. Der fortschrittliche optische Aufbau stellt sicher, dass die Vielseitigkeit nicht zu Lasten der Qualität geht.

Dieses FX Fisheye folgt der Kugelperspektive, d.h. Ränder werden durchgebogen, was einen dramatischen Bildeffekt ergibt. Bei Einstellung 8mm erhältst du ein kreisrundes Bild. Bei 15mm bekommst du ein rechteckiges Bild. Ein optischer Leckerbissen für Fisheye-Fans!

Nikon AF-S FISHEYE NIKKOR 8–15mm 1:3.5–4.5E ED Objektiv schwarz
Anzahl der Blendenlamellen : 7 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
1.302,95 €

Thematisch zu Weitwinkeln passende Beiträge:

FX und DX – Was ist das?


Andreas Volz
Gründer von Webdigital und Fotograf seit Jugendzeit. Angefangen mit Nikon F3, F4 und F5 kam ich mit einer D1 ins digitale Fotozeitalter. Es folgten D2H, D2Xs, D3 und D810. DSLR faszinieren mich genau so wie spiegellose Modelle.